Samstag, 29. Oktober 2016

"Me-Time" - Drei Dinge, um die Extrastunde zu nutzen

Wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren zurück gestellt werden, dann heißt das für die meisten eins: Eine Stunde länger schlafen! Da zu viel Schalf jedoch zu einem völlig verwirrten Sonntag führen kann, empfehle ich euch heute drei Alternativen, um nach dem Aufstehen entspannt in den Sonntag zu starten.

Eine Gesichtsmaske

Hand auf’s Herz, wie lange ist deine letzte Gesichtsmaske her? Musstest du angestrengt nachdenken? Mir geht es leider viel zu oft so, auch wenn ich jedes Mal Besserung gelobe, aber dann fliegen die Tage nur so dahin und aus zwei Mal die Woche wird nur zweimal im Monat. Deswegen ist jetzt die beste Zeit. Leg‘ dir deine liebste Maske bereits am Samstagabend raus. Wenn du keine im Haus hast, besorge dir eine dieser Tütchen mit zwei Anwendungen, passend zu den Ansprüchen deiner Haut. Hier kann ich die Luvos Repair Maske empfehlen und wer kein dm in der Nähe hat, die bei Lidl erhältlichen Cien Masken sind ebenfalls sehr gut. Für mich gibt es in den letzten Monaten nur eine: die Antipodes „Aura Manuka Honey Mask“. Sie ist verhältnismäßig teuer, aber genau das motiviert mich sie zu benutzen. Meine Haut verträgt sie sehr gut und sie lässt sich mit lauwarmem Wasser so einfach abwaschen, wie sonst keine Maske die ich kenne.

Ein Handpeeling

Je näher der Winter rückt, desto wichtiger wird die Handpflege, schließlich will niemand Reibeisenhände aus dem Kuschelpulli gucken haben. Neben regelmäßigem Cremen und einer milden Seife helfen Peelings, die die abgestorbenen Schüppchen runter holen, denen nicht mehr mit Lotion geholfen werden kann. Auf einem Event habe ich ein spezielles Handpeeling bekommen, es tut natürlich auch ein beliebiges Körperpeeling oder die DIY Variante: 2 TL Zucker, 1 TL Olivenöl, etwas Honig. Kurz auf der Heizung erwärmen – fertig! 
Wer seine Foundation gerne mit den Fingern aufträgt, sollte auf seine Hände besonders gut achten. Am besten beim Gesichtspeeling anschließend die Hände nochmal gut einreiben, so ist sichergestellt dass sich die Grundierung gut verteilen lässt.

Ohne Reue Serie schauen

Natürlich reicht eine Stunde nicht für’s ganztägige Bingen, aber darum soll es hier nicht gehen. Auch wenn ich mich des Binge Watchings oft und gerne schuldig mache, geht am Wochenende nichts über EINE Folge als Motivation für den Tag. Während des Frühstücks eine Episode der aktuellen Lieblingsserie genießen und wirklich aufmerksam verfolgen, hilft in den Tag zu starten. Zeitlich optimal passt mein aktueller Favorit: „Mozart in the Jungle“, eine Amazon Eigenproduktion mit Gael García Bernal als exzentrischer Dirigent. Beste Coming-of-Age Unterhaltung über das Leben von Musikern und Künstlern in New York, mit je nur 30 Minuten. I like. 

Welche Serie schaust du zur Zeit am liebsten? Wie verbingst du die Extrastunde?

Montag, 24. Oktober 2016

"What if it's the last day on earth for you?" - The Walking Dead TAG zum Start der Staffel 7


Nein, das sind nicht die Fragen, um die es in diesem TAG gehen soll. Ich bin einfach furchtbar aufgeregt, weil The Walking Dead heute endlich weiter geht. Heute früh bin ich aufgestanden und dachte mir „Na, endlich“. Die siebte Staffel beginnt um 21h auf FOX. Momentan nur für Pay-TV Kunden empfangbar, allerdings habt ihr noch ein paar Stunden Zeit euch bei einem Freund mit Sky selbst einzuladen, damit wir alle pünktlich auf der Couch sitzen.
Um die Zeit bis zur Prime Time zu überbrücken, habe ich mir den The Walking Dead TAG mit 10 Fragen geschnappt und mit dem Rückblick auf die letzten sechs Staffel meine Vorfreude noch weiter gesteigert. 
Achtung: Die Antworten können Spoiler enthalten, wenn ihr noch nicht alle Staffel geschaut habt! 

Die Fragen:


Deine Lieblingswaffe um Zombies zu töten?
Eine Axt, in der richtigen Größe sie lange Zeit tragen zu können, aber mit ausreichend Wumms um schnell zu töten. Jeder TWD Fan hat bestimmt schon mal im Baumarkt vor dem Werkzeugeregal gestanden und sich sein Wunsch-Werkzeug ausgesucht.

Wie viele deiner Lieblings-Charaktere sind bereits gestorben?
Über die Staffeln hinweg bin ich mir da gar nicht mehr sicher. Hershel, Andrea, Bob, Tyreese, Beth, T-Dog mochte ich und sind leider alle nicht mehr dabei.

Liebster Bösewicht?
Der Governor, wobei Negan sehr viel Potential zeigt, im Laufe der siebten Staffel den ersten Platz zu belegen.

Deine Lieblingsstaffel?
Die Erste. Insbesondere weil alles neu war, die Serie mich überzeugt hat und die ersten Charakterentwicklungen stattgefunden haben.

Deine Lieblingslocation?
Das Gefängnis, weil auch ich einen solchen Ort aufsuchen würde. Sichere Mauer, sichere Zäune und man kann auch die Personen nochmal trennen. Macht Sinn, es wäre nur eben keine spannende Serie mehr, wenn dies für immer der Aufenthaltsort geblieben wäre.

Mit wem würdest du ein Zweier-Team bilden?
Daryl, weil man sich auf ihn verlassen kann, er klare kurze Ansagen macht und er schon den einen oder anderen aus einer bremslichen Situation gerettet hat.

Weiblicher Darsteller mit schlimmstem Charakter?
Lori (nur wenn ich an sie denke, verdrehe ich schon die Augen) 

Unheimlichste Location?
Terminus (Staffel 4/5) & das Grady Memorial Hospital (Staffel 5)

Dein Lieblings-Charakter?
Glenn, er ist nicht nur von Anfang an dabei, sondern hat auch die größte Entwicklung hinter sich. Diese ist lange Zeit schleichend passiert, man hatte ihn nie auf dem Schirm, bis er das erste Mal ausrastete und einem Beißer den Kopf zertrat. Da habe ich erst wirklich bemerkt, wie gut seine Geschichte erzählt wird und seither bin ich #teamglenn.

Dein bester Tipp um zu überleben?
Sei leise, immer aufmerksam und bloß nicht dumm (=hör‘ auf erfahrene Leute).

Wer ist dein Lieblingscharakter bei The Walking Dead? Welchen Charakter würdest du dir für Staffel 7 zurück wünschen?

Samstag, 22. Oktober 2016

Geschriebenes: "Dream don't work unless you do"


... klingt furchtbar abgedroschen, doch auch wer sich nicht mit Zitaten anfreunden kann, kann die Wahrheit dahinter nicht leugnen.
Jeder kennt eine Geschichte, von einer Person die nie eine Ausbildung abgeschlossen hat, deren Eltern ihr ein, zwei oder drei durch Vitamin B besorgt haben, wo sie nie hin gegangen ist bis sie gekündigt wurde. Die sich von Tag zu Tag durchschlägt,  wenn man mehr über diese Person hört oder sie gar kennen lernt, merkt man: glücklich ist sie nicht. Ohne ihr unrecht tun zu wollen, stehen diese Leute für mich als Sinnbild für nicht gelebte Träume.

Was sind Träume?

Träume können in kleinen Ideen, Wünschen oder einem überwältigendem Drive existieren. Sie sind der Gedanke, den man mit sich trägt, manchmal gar über Jahre hinweg. Sie sind die Person, die man sich als Kind ausgemalt hat und das was diese Person tun wird. Um von einem Traum zu sprechen, muss man eine Idee in verschiedenen Formen oder Fragmenten mit sich herum tragen. Davon zu sprechen, dass man von einem Paar Chelsea Boots träumt halte ich für überzogen. Wohingegen der Traum von einem Paar Louboutins weiter reicht, denn hierfür muss man arbeiten und sparen um sich diesen Traum zu erfüllen. Träume bestimmen unser Denken und somit im Idealfall auch unser Handeln.

Ein Beispiel:

Während ich diesen Post verfasse, bin ich dabei mir einen Traum zu verwirklichen und dieser Ablauf hat mich dazu inspiriert das alles nieder zu schreiben. Der Traum vom eigenen Garten wird für mich im Oktober in Form eines Schrebergartens wahr. Vor mehreren Wochen wusste ich noch gar nicht, dass ein Kleingarten mein Traum ist. Als Kind habe ich im Verwandten im Sauerland bei der Gartenarbeit geholfen, Gemüse geerntet und mir vorgestellt wie es wäre immer in diesem Haus zu wohnen. Meine Eltern waren immer mit mir draußen in der Natur, auch Urlaube auf dem Bauernhof gehörten dazu. Die Arbeit an der frischen Luft, die Möglichkeit immer draußen zu sein und morgens seinen Kaffee (oder Kakao) auf der Terrasse zu trinken. Das war’s was meine Augen zum Glänzen brachte. Mit dem Erwachsenwerden kommen Aufgaben und Verpflichtungen auf einen zu, ich habe festgestellt ein Haus ist nicht was ich möchte. Eine Erdgeschosswohnung mit Garten, ist nicht nur schwer zu finden, sondern als Mittzwanzigerin in der Ausbildung für die nächsten Jahre unerreichbar. Ich hatte da also diesen Traum. Oder Teile von Träumen, die ich in den Hintergrund gedrängt habe, weil ich wusste ich muss zur Verwirklichung noch jede Menge tun. Bis mir eine Freundin von ihrem Schrebergarten erzählt hat, den sie zusammen mit ihren Eltern erwarb und bei meiner neuen Arbeitsstelle gleich mehrere Kollegen ebenfalls einen besitzen. Es machte klick, in meinem Kopf und auf der Tastatur, denn ich ging online und habe mich darüber informiert. Während mein Freund mit dem selben Traum schwanger ging, wir es aber für uns selbst und einander nie ausformuliert haben.

Den Traum formulieren

ist oftmals der schwerste Teil, wenn wir uns Veränderung wünschen oder aufgrund neuer Lebensumstände die Möglichkeit haben etwas zu verwirklichen. Hier hilft, wie so oft: Aufschreiben. Sei es in einem Tagebuch, dem Kalender oder der Rückseite des Supermarktbons. In meinem Fall stünde da zum Beispiel „Im Sommer draußen sein“ „mehr Bewegung“ „ein eigener Rückzugsort“ „Treffen mit Freunden“ „eigenes Gemüsebeet“ „eine kreative Aufgabe“ Anschließend kann man mit seiner Familie oder dem Partner darüber reden wovon man träumt, auf Chancen achten und auf Wege die einem vielleicht sonst nie aufgefallen wären. Ich dachte zum Beispiel immer, dass ein Schrebergarten sehr teuer sei, was mich daran gehindert hat mich in dieser Richtung zu informieren.
Als der Traum ausformuliert und die Entscheidung getroffen war, ging es an den 

„Work“ Teil

Informationen über Kosten einholen, nach informativen Internetseiten suchen, Kleinanzeigen durchforsten und Kleingartenvereine in der Nähe anschreiben. Die ersten Rückschläge ließen nicht lange auf sich warten. Der erste Garten, den wir uns ansahen war von der Beschreibung her perfekt, stellte sich als absoluter Flop ohne angeschlossenes WC heraus. Was mich nur noch weiter motiviert hat, nicht aufzugeben und zu suchen. Einige Tage später die nächste Besichtigung und kein Flop mehr, aber auch noch nicht 100% das Richtige. Bis dahin war ich so in der Materie, der Überblick den ich mir über unsere Möglichkeiten gemacht hatte half mir zu sagen „Ich weiß da draußen gibt es einen, da gehen wir rein und sagen: Der ist es“. Jede investierte Stunde, jeder umsonst verfahrene Kilometer war es wert, weil ich mir diese Sicherheit erarbeitete. Wenn ich mich anstrenge, dann wird das Richtige dabei sein und ich werde es fühlen wenn es soweit ist. Während das Beispiel mit dem Garten noch sehr frisch ist, habe ich diese Vorgehensweise bereits bei meiner ersten eigenen Wohnung, dem Sommerurlaub und bei der Jobsuche angewandt, ohne auf die Nase zu fallen.
Träume sind schöne Gefährten, die mit der richtigen Behandlung das Leben bereichern. Deswegen ist es wert für sie und mit ihnen zu arbeiten. 

Welchen Traum habt ihr euch in letzter Zeit erfüllt? Welchen Traum möchtet ihr euch gerne erfüllen?

Samstag, 15. Oktober 2016

"Terror - Ihr Urteil" Das Erste zeigt Ferdinand von Schirachs Justizdrama mit Zuschauerentscheid

*Anzeige
Am Montag den 17.10.2016 schreibe ich meine erste Klausur zur „Methodik der Rechtsanwendung“. Dabei geht es um Gesetze und insbesondere deren Anwendung, um zu einem Urteil zu gelangen.
Umso passender ist, dass abends um 20:15h ein besonderer Film ausgestrahlt wird, der aus der Feder von Jurist Ferdinand von Schirach stammt. Beim Justizdrama „Terror – Ihr Urteil“, einem Einraum-Film mit Florian David Fitz, steht das Ende bei Ausstrahlung noch nicht fest, sondern wird durch die Zuschauer mittels Abstimmung entschieden. Ihr entscheidet über "Freispruch" oder "Verurteilung"! Anschließend diskutiert eine Expertenrunde bei Frank Plasberg in "hart aber fair" das ergangene Urteil.

Der Sachverhalt steht schnell fest, der Kampfpilot Lars Koch hat ein mit 164 Personen besetztes Flugzeug abgeschossen, da dieses von einem Terroristen entführt wurde. Die Maschine soll in München die vollbesetzte Allianz Arena treffen und somit 70.000 Menschen in den Tod reißen. Die zentrale Frage, die immer wieder aufkommt ist: Darf man 164 Unschuldige töten, um 70.000 zu retten?

Ich habe den Film vorab gesehen, bin mit einer groben Meinung in die Gerichtsverhandlung gestartet und habe mich auf diese kontroverse Fragestellung eingelassen. Jeder hat sich wohl schon mal mit der Frage befasst, wie man Leben retten kann und ob es rechtmäßig wäre beispielsweise einen Tyrannen zu töten, um die Bevölkerung zu retten. Während des Films habe ich dann etwa drei Mal meine Meinung geändert, da immer wieder überzeugende Argumente angeführt wurden.

Photo Copyright: MOOVIE
Wenn sich der Richter also Montagabend zur Kamera wendet, um euch zur Abstimmung aufzurufen habt ihr von 20:40h bis 20:55h die Möglichkeit für "Verurteilung" oder "Freispruch" abzustimmen. Oftmals habe ich mir gewünscht, einen Film beeinflussen zu können und freue mich dass dies mit "Terror - Ihr Urteil" Realität wird. Daher werde ich meine Stimme über Twitter abgeben. Alternativ könnt ihr auf der Homepage oder Facebook teilnehmen. Ich bin schon neugierig, wie am Ende geurteilt wird und wie die Experten es bei "hart aber fair" bewerten.
Habt ihre bereits von den Film gehört? Wie findet ihr eine solche multimediale Abstimmung?

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Samstag, 8. Oktober 2016

My Little Box by Journelles - Unboxing & Review


Woran denkt ihr bei Jessie von Journelles? Richtig, an ihren wunderbaren Instagram Account auf dem sie als zauberhafte Schwangere ihre inspirierenden Outfits teilt. Während ich ihr mit großem Interesse folge, hat  sie diesen Sommer an einer eigenen „My Little Box“ gearbeitet, die mir zugeschickt wurde.
Daher stelle ich euch heute, mit etwas Verspätung den Inhalt der Box vor, insbesondere weil ich vom Konzept der „My Little Box“ deutlich angetaner bin, als von alternativen reinen Beautyboxen.

Der Inhalt:
PROPER CORN Sweet & Salty Popcorn - 30 g
LANCÔME "Energie de Vie Pearly Lotion" - 15 ml
ESSIE Nagellack - "Watermelon" mini
MY LITTLE BOX "Summer Lips" - Lippenpflege mit SPF 20
ESSIE Spa "many many mani" Handcreme - 20 ml
"Nail Care Kit" Maniküre Set
"Fisheye Add On" Fisheye Linse 

- Die Box wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt -