Mittwoch, 28. Oktober 2015

Herbstliebling - dunkler Lippenstift von Catherine

Catherine Lipstick* - Cherry - Made in Germany - 12,95€
Als ich vor über einem Jahr Catherine Nail Collection kennen gelernt habe, verliebte ich mich in die Farbauswahl der Nagellacke und bin großer Fan der Handpflege, weswegen ihr hier schon das eine und andere Mal von der Marke gelesen habt. Nach dem ersten Event suchte ich mir diesen Lippenstift aus, habe ich hin und wieder getragen, aber erst bei meiner Aussortieraktion wieder entdeckt. Passender hätte der Zeitpunkt nicht sein können, denn die Farbe passt perfekt zum Herbst.
Noch dazu werden die Lippen gepflegt dass die Heizungsluft ihnen nichts an haben kann. Und das Beste? Der Geruch nach Melone ist süß, dezent und gefällt mir beinahe besser als der eines Chanel Lippenstifts. 
Aktuell trage ich den Lippenstift etwas messy ohne Lipliner auf, das macht nicht nur das Nachtragen einfacherer, sondern ist insgesamt schnell und easy. Das wünscht man sich doch von einer Statement Lippe, oder? Außerdem überlebt der Lippenstift durch seine cremige Textur auch den einen oder anderen Kaffee, ohne dass ein hässlicher Rand zurück bleibt, sondern gleichmäßige Farbe.
Was tragt ihr im Herbst am liebsten auf den Lippen? 

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Rossmann Haul Oktober '15 - Video


Vor zwei Wochen habe ich ganz rigoros meinen Schminktisch aussortiert. Passend zu dem ganzen KonMari Flair der durchs Internet geistert, möchte ich nur Dinge besitzen die ich gerne benutze und mich tagtäglich erfreuen. Natürlich gibt es einige Dinge auf meiner Wunschliste (ja, diese existiert tatsächlich als Memo auf meinem Handy) die ich trotzdem hinzufügen möchte. Also ging es gestern zu Rossmann, der mich mit den passenden Angeboten gelockt hat. Meinen Einkauf seht ihr hier:


Welches Makeup steht bei euch auf der Wunschliste? Habt ihr das neue L'Oreal schon daheim?

Dienstag, 20. Oktober 2015

Drogerieliebling - Catrice "Liquid Camouflage" High Coverage Concealer

So, ich möchte heute einen Hype lostreten. Macht ihr mit? Als ich mir nach Erscheinen im August die neue "Liquid Camouflage" von Catrice zulegte hätte ich nie gedacht, dass mich ein 3,45€ Produkt so dermaßen überzeugen könnte. Mittlerweile habe ich den Ersten aufgebraucht und habe sogar mit einem Stiel die letzten Reste vom Boden gekratzt, ehe ich mir letzte Woche einen Neuen besorgte. Zugegeben in meiner endlosen Begeisterung gab es einige Tagen an denen ich es etwas übertrieben habe und meine Wange mit einer Schicht bedeckt habe bis kein einziges Pickelchen mehr zu sehen war. Aber, hier muss man dem Produkt zu gute halten, es wurde weder cakey noch sah es maskenhaft aus. Mit leicht tupfenden Bewegungen meines Real Techniques Buffers lässt sich die Camouflage gut einarbeiten, ohne an Deckkraft zu verlieren. Mit dem Finger vertupft wird es etwas natürlicher und danach hat man Schwierigkeiten seine Fingerkuppe wieder zu befreien. 
Besondere Pluspunkte gibt es für die Verträglichkeit, Wirkung und Haltbarkeit unter dem Auge! Während hier die "klassische" Catrice Camouflage Cream viel zu zäh und trocken war um sie für meine Augenschatten zu verwenden, macht die flüssige Version genau was ich mir vorstelle. V-förmig mit dem Flockapplikator aufgetragen und mit einem ebelin Concealerpinsel leicht verstrichen, macht sie wach und hält auch ohne gesettet zu werden den ganzen Tag.
Zwei Minuspunkte müssen aber bei all der Schwärmerei auch genannt werden, zum einen existiert keine Farbauswahl denn die zwei Töne sind beide sehr hell und nicht für Jeden geeignet. Zum anderen ist die Verpackung übertrieben voluminös und täuscht mehr Produkt vor als tatsächlich enthalten ist. So etwas muss nicht sein und ich konnte die Tube nicht aufschneiden (wie z.B. beim fit me! Concealer) um wirklich alle Rest verwenden zu können.
Kennt ihr die Liquid Camouflage bereits? Welchen Concealer verwendet ihr gerade?

Catrice Liquid Camouflage High Coverage Concealer - 010 Porcellain (alt. 020 Light Beige) - 5 ml - Made in Italy - MHD 6 M - 3,45€ 

Freitag, 16. Oktober 2015

Unboxing Rossmann "Schön für mich" Box Oktober '15

Meine Augen wurden plumplori-groß als ich die Produkte aus dem lilafarbenen Papier schälte. 1,5 kg versprach der Versandaufkleber des Kartons, also jede Menge spannende Produkte die auf den Papierschnetzeln auf eine neue Besitzerin warteten. Während es seit einem Jahr schon nicht mehr mit der Schön für mich Box geklappt hat, nie durfte ich eine der 5.000 Boxen in Empfang nehmen, dafür nun eine der 50 Bloggerboxen und einen besseren Zeitpunkt hätte sich mein Glück nicht aussuchen können. Okay, die Katze war nie im Sack: Ich bin begeistert. Daher starten wir sofort mit einem Überblick des Inhalts.


BEBE MORE "Reichhaltige Feuchtigkeitscreme für trockene Haut" - 50 ml - Made in EU - 4,49€
Diese Creme mit Kaktusmilch und Sheabutter verspricht die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und so zum strahlen zu bringen. Besonders angenehm war sie beim ersten Auftrag insbesonders durch ihre nicht-fettende Formel, die schnell eingezogen ist. Sehr angenehmes Tragegefühl, dazu die der unaufdringliche bebe Geruch und am nächsten Morgen war meine Haut gut durchfeuchtet. Alles weitere zeigt sich im Dauertest, den ich gerne antrete da ich im Winter eine reichhaltige Creme benötige.

FINGR'S "Natural Look French Manicure Nägel" - 2280 Nude - 24 Stk. - Made in China - ca. 13,50€
Eine Produktkategorie die ich vor allem durch Lily Melrose kenne, die auf diese Art der Maniküre schwört. Noch bin ich skeptisch und werde die Nägel vermutlich weiter geben, dennoch ein guter Inhalt über den sich sicherlich viele Damen freuen werden. Da es sich hierbei um hochwertige Nägel mit weichem Bett und widerstandsfähiger Spitze handelt.

ISANA YOUNG "Perfect Cover Cream" - Made in Germany - 1,99€
Tolles Produkt, das mit einer sehr angenehmen cremigen Textur aufwartet die sich leicht verblenden lässt. Noch dazu sind die Concealer antibakteriell und eigenen sich somit perfekt für Pickelchen. Die mittlere leicht rosé-stichige Farbe passt perfekt zu meinem Hautton und verträgt sich sehr gut mit meiner Grundierung (Missha BB Cream).

RdeL YOUNG "XXL PALETTE" - 02 Rose - Made in Germany - 12 g - ca. 4,99€
Zum Release im Frühjahr bin ich bereits um sie herum geschlichen und habe mich davon überzeugt mir keine weitere Lidschattenpalette mehr kaufen zu müssen. Nun hat sie doch einen Platz in meinem Schminktisch gefunden und die rosigen und beerigen Töne versprechen viele schöne AMUs. Toll für ein Drogerieprodukt ist hierbei die Mischung aus matten und schimmernden Tönen. (Wenn ihr euch eine gesonderte Review wünscht und Swatches, lasst es mich in den Kommentaren wissen)

RIVAL DE LOOP "Jumbo Lipstick" - 04 Rusty Caramel - Made in Germany - 2,49€
"Hallo Herbst" ruft dieser Lippenstift. Eine leichte Textur die Pflege verspricht und einen Hauch farbigen Glanz auf die Lippen zaubern soll. Beim ersten Tragen hatte ich etwas trockene Lippen und das Ergebnis war nicht so überzeugend, aber die Farbe erinnert an Indian Summer und lässt sich ganz nach Wunsch unterschiedlich intensiv auftragen. Gut umgesetzt wurde meiner Meinung nach der beerige Duft, dieser ist zwar sehr chemisch aber dabei dezent und angenehm.


T BY TETESEPT "Schaumbad" - Auszeit mit pinke Orchidee&Ylang-Ylang - 420 ml (9 Bäder) - Made in Germany - ca. 4,49€
Von diesem Produkt habe ich bisher weder gehört noch gelesen, statt dessen kannte ich nur die Tetesept Badesalztütchen. Diese flüssige Version verspricht langanhaltenden Schaum und sanfte Pflege. Klingt gut, oder? Außerdem duftet die Sorte "Auszeit" angenehm nach Orchidee & Ylang-Ylang, was auf mich besonders frisch und blumig wirkt und in Kombination mit warmen Badewasser zu einem launehebenden aber dennoch entspannenden Badeerlebnis wird. 

DOVE "Derma Spa Bodylotion" - 200 ml - Made in UK - 4,99€
Tolle Tube, aber 5,-€ für 250 ml?! Da gäb es bei mir doch lieber die Neutrogena Lotion. Ich vertrage Dove Produkte sehr gut und kann über die Wirkung der Bodylotion kein negatives Wort verlieren. Allerdings ist mir das ganze Marketing nicht geheuer, das so wirkt als haben sich pfiffige Uniabhänger wieder einige hippe Worte ausgedacht, das ganze wird dann getrademarked und zack kann man 100% Preisaufschlag nehmen, immerhin kommt das Wort Spa im Titel vor. Daher Wirkung topp, Nachkaufen nicht ohne Lottogewinn.

MICHALSKY BERLIN "Eau de Parfum for women" - 25 ml - Made in EU - 12,99€
Wandert bei mir ungeöffnet in den "abgeben Korb", weil ich erst meine Parfums aussortiert habe und nicht wieder einen weiteren Duft in den Schrank quetschen möchte, daher an dieser Stelle das Herstellerversprechen: Eine fruchtige Kopfnote aus Zitrusfrüchten vereint mit einer lieblich-blumigen Herznote aus Jasmin und einer warmen Basisnote aus Moschus. 

SAGROTAN "Profresh Duschcreme" - 250 ml - Made in China - 2,49€
Interesse an diesem Produkt kann ich nicht leugnen, seitdem die Dame in der Fernsehwerbung so fröhlich-frischgeduscht durch ihren Tag tänzelt. Da ich jedoch zu trockener Haut neige und nicht jedes Duschgel vertrage bin ich sehr gespannt auf das versprochene Frischegefühl. Dass das gute Stück jedoch in China herstellt wird törnt mich etwas ab. Nichts desto trotz, ich freue mich auch auf den frischen Duft aus Feige. 

 Anmerkung: Die Box wurde mir im Rahmen eines Bloggergewinnspiels von Rossmann zugesandt

Freitag, 9. Oktober 2015

MahlZeit - einfaches Huhn & Falafel Wrapzept

Resteverwertung und fehlende Inspiration haben zu folgendem unaufgeregten, aber super leckerem Mittagessen geführt. Dazu muss ich wohl sagen, dass es hier im Haus immer ein Paket Wraps und ein Paket Alnatura Falafel gibt. Ansonsten habe ich Freitags noch schnell einige frische Zutaten gekauft und alles was nicht samstags im Salat landete kam Sonntagmittag in den Wrap. 


      ZUTATEN (als Mittagessen für 2 Personen, oder Beilage für 6)
  • 1 Paket Wraps (6 Stück)
  • 200 g Hühnerbrust
  • 100 g Champignons
  • 1 Paket Mozzarella
  • 1 Paket Alnatura Falafel (benötigt werden 6 - 9 Bällchen)
  • 1 Tüte Salat (100-150 g)
  • 3 kleine Tomaten
  • 2 Teelöffel Frischkäse oder 2 Esslöffel Sauerrahm/Kräuterquark
  • wahlweise Ketchup, Mayo oder eine andere Sauce
       
      ZUBEREITUNG

  • Falafel nach Packungsangabe zubereiten
  • Huhn in mundgerechten Stücken anbraten, salzen, pfeffern
  • Champignons in Scheiben schneiden, nach Wunsch anbraten
  • Tomaten & Mozzarella in Scheiben schneiden
  • Wraps nach Packungsangabe erhitzen
  • in der Mitte mit Frischkäse/Sauerrahm/Kräuterquark bestreichen
  • alle Beilagen quer platzieren (siehe Photo 2)
  • wahlweise mit Sauce toppen
  • dann die zwei kurzen Seiten einklappen, festhalten und den Fladen einrollen (so wie hier)
  • schräg in der Mitte halbieren
Das Rezept zum Ausdrucken inklusive Einkaufsliste gibt's hier.

GUTEN APPETIT!

Wenn ihr die Wraps zubereitet, inspiriert wurdet etwas ähnlichen zu probieren oder ein Rezept habt das ich unbedingt probieren sollte, lasst es mich wissen. Hinterlasst einen Kommentar und tagged mich auf Instagram.
Ich freue mich auf euer Feedback!

Sonntag, 4. Oktober 2015

OOTD 24.09.15 - Pretty Basic

Heute habe ich wieder ein Outfit zu zeigen und noch dazu ist es die Premiere meiner neuen Frisur, mit der ich zufrieden bin wie ich es mehr nicht sein könnte. Außer es ist sehr windig und alles fliegt in alle Richtungen, dann hätte ich gerne eine Britney 2007 Frisur...
Gerne würde ich euch jetzt erzählen, wie wir den Tag genutzt haben und zum Baldeneysee gefahren sind, nur um Photos zu schießen und so weiter. Aber die Wahrheit ist, es ging um Mantateller, also Currywurst, an der Stamm-Ausflugsbude in Wassernähe und ich habe spontan die Kamera in die Tasche geworfen. 

Shirt: Only; Coat: Monki; Jeans: Only; Shoes: Esprit; Bag: See by Chloé (via TK Maxx)

Dass ich diesen Look an dem Tag getragen habe, als ich von der Capsule Wardrobe erfahren habe und die beiden Podcasts [Teil 1 / Teil 2] von Jess Lively mit Caroline von Unfancy gehört habe, kann kaum Zufall sein. Ich hatte keine Lust mir ein hyper-kreatives Layering Outfit zusammen zu stellen, oder ein aufwendiges Makeup zu machen. Deswegen warf ich ein langes Rollkragenshirt über, stieg in meine schwarze Jeans und zog die neuen Leder-Budapester an, die ich vor ihrem Einsatz beim Vorstellungsgespräch einlaufen wollte. Fertig, nicht mal Schmuck. Dennoch habe ich mich angezogen gefühlt, so sehr dass ich das Outfit ablichten wollte.
Ich freue mich euch künftig mehr von meiner decluttering Reise zu erzählen, auch auf Facebook teile ich einige Links und Inspo, also schaut auf jeden Fall auch dort vorbei und schenk der Seite euer Like. Danke.