Montag, 21. September 2015

OOTD 03.09.15 - Im Bademantel nach Berlin

Bademantel. so wurde mein geliebter Duster-Coat hinter vorgehaltener Hand am Essener Hauptbahnhof beim ersten Tragen genannt. Ausgeführt habe ich ihn natürlich trotzdem weiterhin und auch in die Hauptstadt hat er mich begleitet. Berlin (Mode-)Hauptstadt und so, da kann man sicher tragen was man mag. Auch mein neues T-Shirt über dessen Entdeckung bei TK Maxx ich mich wie ein kleines Kind gefreut habe, denn wer ist nicht totaler Fan der Mogwais und Gizmo?
Warum ich eine Nacht in Berlin verbracht habe könnt ihr im letzten Blogpost erfahren. 
Was ist euer Herbstfavorit? Duster-Coat, Trench oder lieber die Lederjacke?

Duster Coat: TTYA x LTS*, Poncho: Esmara via Lidl*, T-Shirt: Eleven Paris, Jeans: Only, Sneaker: Adidas via Foot Locker Outlet, Bag: See by Chloé via TKMaxx, Necklace: Pilgrim via Asos. Hat: H&M





Montag, 7. September 2015

Esmara Herbst/Winter '15 - Lidl Fashionshow Berlin #lidlshowsfashion

Wer von euch heute Mittag schon einkaufen war oder fern gesehen hat kommt um die aktuelle "See you in Berlin" Kollektion von Lidl nicht drum herum. Meine liebste Lederjacke war online bereits gestern in den meisten Größen ausverkauft, wenn das keine positive Rückmeldung ist. Esmara geht ab Herbst/Winter '15 neue Wege: neues Logo, cooles Image mit Sophia Thomalla und eine große Fashionshow um das Ganze gebührend zu feiern. 
Deswegen fuhr ich am Donnerstag nach Berlin und fand mich mit Ilka, Ally und Maren um halb neun im Club Felix in der Nähe des Brandenburger Tors ein. Dort warteten die neuen Trendteile zum anschauen und anfassen, Cien Beautyprodukte und ein weißer Laufsteg auf etwa 300 Gäste, denen die Werbespots und Kleidungsstücke vorgestellt wurden. Während einige Basics, wie Jerseyröcke und Longsleeves dabei sind, gibt es viele Stücke mit durchdachten Details. Pullover mit Schleife im Nacken, T-Shirts mit Reißverschluss oder Cardigans mit Lederborte. Alles tragbar, ich vielen verschiedenen Größen und dazu erschwinglich. Nach einer dreiviertel Stunde vollgepackt mit tollen Looks wurden die Stühle weg geräumt und aus dem Abend eine Party, die für uns viel länger wurde als gedacht, aber unheimlich viel Spaß gemacht hat. 
Solltet ihr jetzt mehr oder alles über Esmara erfahren wollen, dann gibt's hier das Beauty- und Fashionmagazin zum Durchblättern, oder ihr nehmt es in der Filiale mit (inkl. Beautygutschein!). In mein Exemplar habe ich schon einige Eselohren gemacht, damit ich die entsprechenden Teile nicht verpasse.
Wie findet ihr die Kollektion? Habt ihr schon Esmara-Teile im Kleiderschrank?


Poncho-Liebe!

Patrice Bouédibéla und Testimonial Sophia Thomalla führten durch den Abend



 Einige Stücke der kommenden Kollektionen
 Das neue Logo von Esmara
 Die Puppen im Interview
Ally testet die Produkte von Cien

Samstag, 5. September 2015

OOTD 29.08.15 - Du machst Musik, oder. Hip Hop?

"Du machst Musik, oder. Hip Hop?" So wurde ich am letzten Samstag Abend nach der Stylealbum Eröffnung am Düsseldorfer Bahnhof angesprochen, nachdem ich mit meinem Rucksack und Kaffee ungeduldig auf den Zug wartete und versuchte meine Haare gegen die Wärme hoch zu binden. Ich, unmusikalisch wie eine Kartoffel, hatte da wohl ein Outfit gewählt in dem ich nicht so wirke wie ich bin. Wohl gefühlt habe ich mich aber trotzdem, denn es ging direkt nach der Arbeit in den Zug nach Düsseldorf. Klar, alle Teile sind recht unspektakulär, aber die Fashionseite dieses Blogs soll nicht zu kurz kommen und so bin ich nun mal raus gegangen. Ich denke man kann auch mal die "langweiligen" Looks ablichten. 
Wie seht ihr das? Auch mal den Gammellook zeigen, oder lieber nur die durchdachten Outfits?

Cardigan: Monki; T-Shirt: Mango; Jeans: Only; Shoes: Vans; Rucksack: Primark; Necklace: Pippa&Jean Dreamee*; Rings: Primark, Bangle: Guess*




Dienstag, 1. September 2015

STYLEALBUM Backyard Opening Soirée - Düsseldorfer Event

Am Samstag Abend habe ich mich wieder rum getrieben. Nach einem Nachmittag auf der Arbeit sprang ich in den RE gen Düsseldorf und traf mich dort mit Emilie. Ziel war die Bastionsstr. 9 in der Carlstadt, wo der Concept Store "Stylealbum" aus dem Internet in die Räumlichkeiten einer ehemaligen Schnapsbrennerei zog. Nach einem erfolgreichen Start als Pop-up Store hat Stylealbum nun ein festes Zuhause und auf 180 m² werden die verschiedensten Teile angeboten. Von Cheap Monday, über Stine Goya bis Kaviar Gauche gibt es spannende Kleidungsstücke, aber auch Accessoires, Beauty und einiges an Deko zu kaufen. 
Um die Eröffnung gebührend zu feiern gab es gute Musik, einen Lillet Stand und besonders cool: einen Instagram Printer, der die geposteten Bilder direkt zum mitnehmen ausspuckte. Da der Store etwas versteckt im Hinterhof liegt, versammelten sich die fashionable Gäste dort unter freiem Himmel bei einem Mumm, oder stöberten drinnen durch die Kleiderstangen. Und wie sollte es anders sein, habe ich mich in ein Teil verliebt und bräuchte ich noch mehr Schmuck, hätte ich sofort die 20% Eröffnungsrabatt ausgenutzt.