Donnerstag, 9. Juli 2015

Top 6: Nagellacke für den Sommer 2015

Jede Saison ruft nach neuen Aufzählungen, Tops und Favoriten und wir stellen sie gerne zusammen und sehen sie uns gerne an. Einfach so. Im Zuge dessen habe ich meine liebsten Nagellacke zusammen gesucht und abgelichtet, ihr erfahrt heute welche Farben mich im Frühling und Sommer begleiten und welche Nuancen ich wieso empfehle. Und es wäre ja keine vernünftige Aufzählung, wenn ich es nicht geschafft hätte noch einen kleinen siebten Punkt einzuschummeln.

Der Klassiker - Essie "Mint Candy Apple"
Die Marke, die sowie so jede Frau kennt und die Farbe ist den meisten sicherlich auch ein Begriff! Mein Fläschchen stammt noch aus der Zeit als es essie nur bei Douglas gab und ich habe ihn in den vergangenen Jahren am häufigsten aller meiner Lacke getragen. In der Beautybloggerszene hat sich Mint Candy Apple bereits zu einem Gefühl statt einer Farbe entwickelt, wenn der Frühling mit den warmen Temperaturen und Sonnenstrahlen Einzug hält, dann kramen die Beauties wieder Mint Candy Apple hervor, weil sich dieser Wunsch in ihnen regt. 

Der Neue - Catherine by Natascha Ochsenknecht "251 Love Me"
Die Ochsenknecht Kollektion ist erst im März in den Handel gekommen und ich persönlich kenne Catherine erst seit dem letzten Jahr, deswegen eben der Neue. Ein grelles Orange, Signalfarbe, der im dunklen leicht fluoresziert. Die Lacke kommen mit einem breiten Pinsel daher und der Lackgeruch ist auf ein Minimum reduziert. Ich bin verliebt. 

Der Unerwartete Maybelline Super Stay The Ink "869 Emerald Excess"
Im Winter gekauft, aber noch mit in den Frühling/Sommer geschafft hat es der dunkel-grüne super haltbare Lack von Maybelline. Angefixt wurde ich zu dieser Reihe durch Amelia Liana, sonst hätte ich den unspektakulär verpackten Lack zu Drogeriepreisen wohl nie getestet. Während man eine so dunkle Nuance eher in die Wintermonate einsortieren würde, zeigt der Lack im Sonnenlicht sein wahres Talent, denn dann wird der grüne Ton gut sichtbar und man kann ihn nicht mehr mit schwarzem Lack verwechseln.

Der Mutige - L.A. Colors "NP534 Hottie"
Die Nägel als Statementpiece zum Festival, der Hippie-Mottoparty oder einfach so? Das erledigt dieses Modell in nur einer Schicht, wie viele dieser grellen Farben schmeichelt er einer gebräunten Haut, mit der ich nicht dienen kann, am besten. Dennoch lässt er sich auch von hellen Häuten gut tragen und macht direkt bessere Laune, wenn sich zwischen die Sommertage mal ein grauer Tag einschleicht.

Der Keine-Ahnung-Warum-Ich-Den-Gekauft-Habe - Kiko "391 Grass Green"
Warum ich ihn gekauft habe kann ich nicht mehr so genau konstruieren, ich weiß nur dass er sich in meiner Sammlung finden lässt und ich mal bei Kiko gestanden haben muss und dachte "Froschgrün, dat is et". Aber wenn ich das mal gedacht habe, muss etwas dran sein. Deswegen gibt es 2015 grasgrüne Finger, die zum aktuellen Boho-Trend gut passen und etwas außergewöhnliches bieten. 

Der für die Zehen - Nails Inc "393 Victoria"
Neben den Händen darf man auch die Füße nicht vergessen. Da gibt es hauptsächlich zwei Lager: diejenigen die Fuß- und Zehennägel in der selben Farbe lackieren und Mädels wie mich, die sich eine Farbe für die Zehen aussuchen und eine für die Nägel, auch wenn's nicht wirklich zusammen passt. Für mich muss eine Zehenfarbe gedeckt, eher unauffällig sein und zu den meisten Schuhen und Outfits passen, damit ich mich nicht viel darum kümmern muss. Genau das bietet ein dunkles Rot, es sieht gepflegt aus und passt toll zu Birkenstocks. 

Der Effekthascher - Catherine Nail Art "Rhombis Morada" & Gina Tricot "31 White"
Wie gesagt keine Aufzählung ohne den "Ich hab da noch etwas" Zusatz am Ende, in meinem Fall aufklebbare, rautenförmige Pailetten die auf grauem Lack super aussehen und auf Weißen im Sommer ein perfektes Ergebnis erzielen. Mit dem speziellen Werkzeug werden sie ganz easy einzeln aufgenommen und positioniert. Nur noch mit viel Topcoat fixieren und fertig.

Anmerkung Catherine Lack war Inhalt einer Goodiebag, Catherine Nail Art wurde mir auf Wunsch zugeschickt.

1 Kommentar:

  1. Den Mint und den Schwarzen habe ich auch! :D Exellente Auswahl, meine Liebe! :)

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen