Dienstag, 14. April 2015

2 Tage mit Catherine - BEAUTY Messe Düsseldorf 27. & 28.3.15

Irgendwie schaffe ich es aktuell nicht zeitnah zu Bloggen und hänge thematisch ein wenig hinterher. Normalerweise ist es etwas länger ruhig wenn ich nicht zu sagen und schreiben habe, aber aktuell ist es eher das Gegenteil. So viele Themen, Events und Produkte wollen vorgestellt werden, dass ich gar nicht weiß wo ich beginnen soll. Also habe ich mich jetzt für eine chronologische Abfolge entschieden und alles brav in mein Notizbuch eingetragen.
Bereits vor über zwei Wochen verbrachte ich zwei spannende, inspirierende und anstrengende Tage auf der Beauty Messe in Düsseldorf. Der Zugang zur Messe ist nur Fachbesuchern gestattet, die Eintrittskarten erstehen können, oder Personen mit Presseausweis. Da ich zu keiner der beiden Personengruppe gehöre, hatte ich das Glück durch den Kontakt zu Catherine an einen heiß begehrten Presseausweis zu kommen und freitags am Bloggerevent, sowie Samstag am Meet&Greet mit Natascha Ochsenknecht teilzunehmen. 
Vier Hallen voller Beauty warteten auf die tausenden Besucherinnen und einige Besucher. Trotz grober Vorbereitung fand ich mich nur schwer zurecht. Für mich ist die Messe Düsseldorf wie der Film "The Cube", nur dass hier nicht hinter verschiedenen Türen gefährliche Gase, oder Laserstrahlen warten. Dafür gab es unzählige, ungehaltene, angeheiterte Kosmetikerinnen die rücksichtslos mit ihren Trollies durch die Gänge düsten und ich das eine oder andere Mal einen großen Schritt zur Seite machen musste um nicht angefahren zu werden. So wurde ich auch Zeugin davon, wie sich zwei Damen mit ihren Rollkoffern verhakten und ihre Lösung war, sich wütend anzuschauen und fester zu ziehen. Eine Szene wie aus einer guten Sitcom.  Hinzu kommt, dass die großen Hallen so viele Durchgänge haben, wodurch ich immer wieder die Orientierung verloren habe und das Gefühl aufkommt, das sich die Hallen wie im angesprochenen Horrorfilm bewegen. Nichts desto trotz habe ich tolle Marken entdeckt, viel Input erhalten und einiges Neues kennen gelernt, worüber ihr in Zukunft noch einiges lesen werdet. 
Heute geht es aber um eine meiner liebsten Entdeckungen 2014 - Catherine. Im folgenden gebe ich euch einen kurzen Überblick über die beiden Veranstaltungen und schwelge bereits seit ich die Photos ausgewählt habe in Erinnerungen.

Freitag 27.März - Bloggerevent mit Natascha Ochsenknecht
Um fünf Uhr fanden sich 18 Bloggerinnen am Stand von Catherine ein, der mit einem Wort - riesig - war und so Platz für ein entspanntes Event bot. Nach einer kurzen Begrüßung wurde die Firma kurz vorgestellt und das Highlight in diesem Jahr bildet die Natascha Ochsenknecht Kollektion, die von der Designerin persönlich vertreten wurde und die für Photos und Fragen zur Verfügung stand. 
Anschließend teilten wir uns auf, um an zwei Stationen zu genießen. Zuerst war ich an der Handpflegestation, bei der wir ein Peeling machten und dann eine der Handcremes auswählen konnten. Außerdem gab es die Möglichkeit eine Handmaske zu machen, bei der die Creme etwas erwärmt aufgetragen wird, die Hände in Folie und einem warmen Handtuch verpackt und dann etwa 10 Minuten mit einem Körnerkissen gewärmt wurden. Meine Hände waren danach so wunderbar weich und geschmeidig, nur meine Kamera konnte ich nicht mehr bedienen, denn dann hätte auch diese eine Cremeportion abbekommen. Umso besser, dass Catherine eine Photografin vor Ort hatte, deren Bilder ich benutzen kann und mich so auf die zweite Station konzentrieren konnte. Es konnte gepinselt und getestet werden was die Lacke hergeben. Vor Allem die Cadillac Kollektion in hübschen Tönen mit metallic Effekt hat mir sehr gut gefallen, aber wie es sich für eine so gute Marke wie Catherine gehört, ist natürlich für jeden Geschmack etwas dabei. 
Nach jeder Menge Gesprächen über Lieblingsfarben, Bloggen und Beautythemen löste sich die Gruppe dann langsam auf, aber wir wurden nicht mit leeren Händen nach Hause gelassen. Auf jede wartete eine Goodiebag mit Handcreme, Lacken und für diejenigen die sie noch nicht besaßen, der Natascha Kollektion. On top gab es dann noch eine Glossybox und schon machten wir uns auf Richtung Bahnstation. 





Samstag 28. März - Meet&Greet mit Natascha Ochsenknecht 
Tag 2 bescherte mir eine Verlosung auf der Catherine Facebook Seite, bei der ein Meet&Greet mit Natascha Ochsenknecht verlost wurde. Zusammen mit Tina stöberte ich zuerst etwas über die Messe, die jedoch zum Bersten gefüllt war und so war es eine Erholung in der eigens eingerichteten Sitzecke am Catherine-Stand Platz zu nehmen und fast eine dreiviertel Stunde mit Natascha und Namensgeberin Catherine zu plaudern. 
Neben jeder Menge Informationen über die fünf Farben, die von Natascha Ochsenknecht designt wurden (genaueres folgt in einem Blogpost), hat mich besonders die unkomplizierte Art beeindruckt. Sich überall fertig machen zu können und auch mal eben die Nägel zu lackieren finde ich sehr beeindruckend und versuche mich auch gerade am "mal eben" Look. Wie das am besten geht? Mit betonten Augenbrauen, Mascara und Lippenstift, lieber natürlich als den Kim K. Look nachzuschminken. Und auch wenn nicht viel Zeit für das Internet bleibt, liest Natascha gerne Blogs und befasst sich mit der Materie, so klickt sie gerne bei Fashionpuppe rein. Zugegeben ich hatte einige Fragen vorbereitet und war sehr neugierig auf die Kollektion, aber ein so langes Gespräch über Mode, Beauty und Blogger hatte ich nicht erwartet. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Natascha Ochsenknecht und Catherine Frimmel plus Team! 




Photo by Tina Carrot
Outfitdetails -  Blazer: H&M, Tshirt: Mango, Jeans: LongTallSally*, Sneaker: Adidas Phantom, Kette: Nomination, Uhr: Oasis, Ringe: Pippa&Jean,Dyrberg/Kern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen