Dienstag, 24. Februar 2015

Design Department Fashion Show number six - 20.02.15

Am vergangenen Freitag zog es mich nach Düsseldorf-Lierenfeld, wo das Design Department zur großen Fashionshow geladen hatte. Geboten wurden hierbei drei Stunden voller Mode, designed von den Studenten aller Semester. Doch den Höhepunkt bildeten die Absolventen, die ihre Abschlusskollektion individuell inszenierten, das Maß an Kreativität war überwältigend und ich hatte am Ende 700 Photos auf meiner Speicherkarte.
16 verschiedene Typen angehender Designer, die zwar die selben Kurse besucht und das selbe gelernt haben, aber dennoch so unterschiedliche Richtungen eingeschlagen. Von künstlerischen Kollektionen über alltags taugliche Teile war alles dabei, von denen ich Einige am liebsten gleich mitgenommen hätte. Im Folgenden zeige ich euch meine liebsten Looks und verschiedene, besondere Kreationen.

5. Semester - Kostümbild - Scenes From The 18th Century

1. Semester - Formfindung Rock

Im ersten Teil der Show zeigten die unteren Semester ihre Arbeiten.
5. Semester Kostümbild - Scenes From The 18th Century
1. Semester - Formfindung Rock 
2. Semester - Formfindung Silhouette
3. Semester - Kollektionsentwicklung
4. Semester - Kollektionsgestaltung
Nach der Pause ging es dann mit den Shows der Absolventen los:

Ranjana Jaensch - Mind Over Matter

Ranjana Jaensch - Mind Over Matter
Ihrem kreativen Kopf entsprang, wenn es nach mir geht, das Kleid des Abends präsentiert von dem perfekt ausgesuchten Model. Die lange Weste mit Pailetteneinsatz ab der Taille war der perfekte Eyecatcher und ein Teil, das ich mir nur zu gut in meinem Kleiderschrank vorstellen kann.

Ferhat Atilir - Licht
Die beste Atmosphäre hat Ferhat Atilir aufgebaut, denn seine Show begann mit einem Model in rotem Mantel auf hohen Plateauschuhen, das mit Kopfbedeckung zu orientalischer Musik herein schritt. Auch wenn in manchen Reihen der Eindruck zu befremdlichen Kichern führte, als sich die Situation in die Länge zog, war und bin ich von diesem Auftritt begeistert.

Jana Sadowski Cavichiolo - Paint The Silence

Jana Sadowski Cavichiolo - Paint The Silence

Rabea Dana Rischer - Poesie einer Stadt
Diese Hose erinnert mich zwar entfernt an die Stoffpuppen, die bei Seniorinnen oben auf dem hochlehnigen Sofa sitzen, aber das tut meiner Begeisterung keinen Abbruch. Die mädchenhafte Hose mit Ausschnitten an den Knie und eingesetzten Volants, wird in der Kombination zu schlichten Basics tragbar und ein Piece das ich noch nie gesehen habe.

Katrin Gemünd - Darkling I See
Ganz schwarze Looks mag ich persönlich sehr gerne, weil sie so viele Möglichkeiten zu spannenden Kombinationen von Strukturen und Stoffen bieten. Der schwarze, lange Mantel wirkt durch seinen besonderen Schnitt alles andere als langweilig, während der Rest der Kollektion meinen Geschmack nicht komplett getroffen hat.

Özlem Battal - Much More Muchier
Eine der tragbarsten Kollektionen mit Strukturen, oversized Schnitten und hellen Farben. Den Look mit dem türkisen Mantel würde ich auch sofort tragen, allerdings war alles sehr auf der "sicheren Seite" gestaltet und im Vergleich zu anderen Kollektionen fehlte mir ein wenig der modische Ausblick.

Özlem Battal - Much More Muchier

Katharina Böhl - Mensch Ärger Dich Nicht
Bereits in der Einladung war ein Bild von Katharina Böhls blauem Mantel eingefügt und ich habe mich in das Design und die Idee verliebt, sich von beliebten Brettspielen inspirieren zu lassen. Solche Kleidung ruft Erinnerungen hervor, wie man als Kind mit seinen Großeltern unendlich viele Runden mit den kleinen Figürchen auf dem Brett gedreht hat. Ein Gefühl das auf dem Mantel mit dem "Mensch Ärger Dich Nicht"-Muster festgehalten wird und sicher dazu führt, dass mir die Kollektion so gut gefällt.

Katharina Majorek - WAHLVERWANDSCHAFT 
Eine Gruppe Models in identischen Mäntel mit unterschiedlichen Farbcodes auf dem Rücken laufen den Laufsteg auf und ab, dann startet der Film der den gespannten Zuschauern erklärt was es damit auf sich hat. Alle Mäntel habe Reißverschlüsse in der Taille, an den Ärmeln, dem Revers und lassen sich so nach Laune der Besitzerin "zusammenbasteln", sie sind wahlverwand. Die Mäntel in unterschiedlichen Längen, mit und ohne Ärmeln wurden anschließend präsentiert und das Outfit darunter war, zum Farbcode passend durchgestylt.

Katharina Majorek - WAHLVERWANDSCHAFT 

Johanna Obermeyer - Woodland
Es ist normal, dass es in einer Modeschau Momente gibt, in denen man am liebsten ein Teil vom Model stehlen möchte, oder? Mir ging es am Freitag nämlich so, als dieser Mantel gezeigt wurde, der eine Mischung aus Vorhang, Bettvolant und Hausmantel ist und all das finde ich gut. Sehr gut. 

Johanna Obermeyer - Woodland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen