Donnerstag, 29. Mai 2014

Übernachtungshelferlein

Youtube ist voll von ihnen, Videos mit "What's in my Travel Bag" usw., aber was nimmt frau mit, wenn sie über Nacht eine Nachbarstadt besucht?! Für mich geht es mit Mydays im Juli nach Düsseldorf, wo ich eine Nacht im Melía Hotel verbringen kann. Dort findet man natürlich schon vieles vor, die Duschgels und Shampoos teste ich dann gerne aus, aber meine Sachen zur Gesichtspflege müssen natürlich mit, ebenso der heiß geliebte Nuxe Rieve de Miel Lippenbalsam.
Dann noch ein kleiner Tiegel Allrounder Creme, wie die Body Butter mit Moringa aus dem Body Shop, die als Body Lotion und Handcreme fungieren kann und dazu noch das Parfüm ersetzt.
Außerdem ein paar Make Up Basics, um am Frühstücksbuffet nicht wie ein Zombie auszusehen und schon bin ich good-to-go. 
Am Besten nimmt frau hier natürlich Make Up mit, mit dem sie möglichst viel machen kann, also eine deckende Puderfoundation wie benefits Hello Flawless in der Pinsel und Schwämmchen und Spiegel in der Packung enthalten sind. Dazu eine Palette, wie die von real techniques, in der Lidschatten, Rouge und Lipgloss enthalten sind.
Da meine Abendplanung vorsieht das Mongo's im Düsseldorfer Medienhafen zu besuchen, brauche ich noch eine hübsche Bluse und ein Schmuckstück um das Ganze zu veredeln, dazu eine Jeans die man auch am nächsten Morgen noch tragen kann, bequeme Schuhe und schon ist man mit leichtem Gepäck ideal ausgerüstet. 

Worauf könnt Ihr bei einer Nacht auswärts nicht verzichten?

 Bluse: Monki; Kette: NewLook; Reinigungslotion: 9 to 5 Lush; Gesichtswasser: La Roche-Posay Effaclar; Creme: La Roche-Posay Effaclar H
Tangle Teezer; Moringa Creme: Body Shop; Lippenbalsam: Nuxe; Deotücher: balea; Make Up Palette: Real Techniques; Mascara: Maybelline Go Extreme; Puder: benefit Hello Flawless; Camouflage Cream: Alverde


Dienstag, 27. Mai 2014

[16.5.] LUSH V.I.P. Beauty School - Dortmund

Von den Lush Beauty Schools habe ich bei meinem ersten Lush Event erfahren und war angetan von der Idee, dass sich ein paar Frauen im Geschäft einfinden, um hier ein Spa Abend zu verbringen, bei einer solch großen Auswahl an Produkten. 
Umso größer war die Freude, als ich kurzfristig einen Platz für Anna und mich auf der Gästeliste ergattern konnte, denn Brigitte und Lush hatten zur V.I.P. Beauty School geladen.
Um 20:30h öffneten sich die Türen zum kleinen Store in der Dortmunder Innenstadt, in dem 3 tolle Lushinas Stühle, Handtücher und Wasserschalen vorbereitet hatten. 
Das wir Anwendungen auf unserem Gesicht bekommen würden, hatte die Einladung bereits verraten, aber der Ablauf wurde zu einer (ent)spannenden Erfahrung. Denn mithilfe der Emotionsfarben wurden wir zu Pärchen zusammen gewürfelt, die sich dann gegenseitig das Gesicht behandelten.
Unten seht ihr den Ablauf nachdem unser Spa Abend aufgebaut war, ein komplettes Verwöhnprogramm.
Als sich um elf Uhr die Runde langsam auflöste, schaute man nur noch in entspannte Gesichter und wir hatten die Möglichkeit noch etwas einzukaufen oder Proben mitzunehmen. 

Es muss wohl nicht erwähnt werden, dass mein Wunschzettel seither um circa 20 Teile gewachsen ist, einen Platz weit vorne belegen die Imperialis Creme und die Hair Nurse. Und ja, die Diagnose Lush Abhängigkeit habe ich mir bereits gestellt. 

Vielen Dank an Anne, die als meine Partnerin meine ersten Schritte als Leihen-Kosmetikerin erlebt hat und die Lushinas, die uns wunderbar durch den Abend geleitet haben!





Vielen Dank an Lush Fee Anna fürs zur Verfügung stellen der Fotos.


Photos via lush-shop.de

Samstag, 24. Mai 2014

Event - La Fée Maraboutée Opening

Vor einiger Zeit machte ich mich nach der Uni auf den Weg nach Düsseldorf, wo La Fée Maraboutée zur Shop Eröffnung in der Altstadt geladen hatte. Zusammen mit Tina, Jacqueline und Lydia schaute ich mich im Laden um und stöberte durch alle Kleidungsstücke. 
Meine Lieblinge habe ich natürlich schnell gefunden, denn neben tollen Stoffen waren viele besondere Schnitte dabei und eine Häkelweste (Foto unten) hätte ich am liebsten sofort mit genommen.

Nachdem alles abgelichtet war, konnte wir uns dem Essen und Trinken zuwenden und hierbei fühlte ich mich ein wenig wie Gott in Frankreich, denn es gab leckeren Crémant und einen Tisch voller Herzhaftigkeiten.
Die Atmosphäre war herzlich und als der Live Tenor mit verschmitztem Lächeln seine Gesangseinlage darbot, während eine Horde erwachsener Menschen mit großen Augen und Ohren schaute und lauschte, war klar, dass es sich um einen gelungenen Abend handelt.

Bevor wir uns durch den Regenguss auf den Weg zur Bahn gemacht haben, gab es noch eine Goodiebag mit H/W Lookbook, 25% Gutschein und einem Tuch. Das Modell, das ich bekommen habe, gefällt mir unheimlich gut, ein Seiden-Baumwollgemisch mit Auto-Comic-Druck, in idealer Größe. 


 Dieses Muster hat es mir total angetan und passend dazu mein liebstes Teil - hier
.





Mehr Bilder vom Event gibt es auf Tonight und Virtual Nights zu bestaunen.



Sonntag, 18. Mai 2014

First Impressions - Real Techniques Make Up Kit

Es musste eines Tages dazu kommen, irgendwann musste auch mein Herz mal beim Thema "Limited Edition" höher schlagen. Oftmals schreckt es mich eher ab, weil ich mich auf meine Produkte verlassen möchte und auch die Chance haben möchte diese nach zu kaufen. Seitdem ich mich aber soviel mit Make Up und Beauty allgemein beschäftige, stoße ich auf Dinge die ich testen möchte und als ich bei Instagram sah, dass Real Techniques limitierte Make Up Kits auf den Markt gebracht hatte, wurde ich schwach.
Ich musste einfach selbst eine besitzen, nicht nur weil ich die Pinsel liebe und der Name drauf steht, sondern weil ich sicher war, dass die pixiwoos eine gute Palette zusammengestellt haben.
Nur einige Stunden nachdem die Palette auf der Homepage zu haben war, hatte ich mich für die Neutralere von beiden entschieden und bei knapp 2€ Versand aus den USA, war meine Version schnell bestellt.
Steuern oder Zoll musste ich nicht zahlen, da der Gesamtwert mit 20,50€ unter der Freigrenze von 22€ liegt.

Aber kommen wir zur Palette, an dieser Stelle möchte ich euch kurz einen ersten Eindruck geben und Swatches zeigen. Ich war so stolz auf mich, dass ich nicht direkt in die Pfännchen gefasst habe, um die Textur und Pigmentierung zu testen, sondern die Palette über Nacht verpackt ließ, damit ich sie noch fotografieren kann.
Meinem Briefumschlag lag außerdem noch ein gratis Pinsel im Wert von ca. 6$ bei, ein kleiner Liner Pinsel, der perfekt zu dem enthaltenen Gel-Eyeliner passt und ich habe mich sehr über das unerwartete Goodie gefreut.




Enthalten sind in der Palette 4 Lidschattenfarben, mit denen man ein Tages oder Abend AMU schminken kann. 3 Farben sind schimmernd und die Braune ist matt, sodass man sie auch für die Augebrauen, oder mit etwas geschickt zum Konturieren benutzen kann.

Dann ein Gel Liner in dunkelbraun, der eine cremige Textur hat, sehr präzise auftragbar und gut zu verblenden.

Das Rouge ist gut pigmentiert und es kann aufgebaut werden, sodass man nach persönlichem Geschmack die jeweilige Intensität erreicht und es hält lange.

Ganz rechts im Pfännchen befindet sich ein Creme Highlighter, in einem hellen, silbrigen Ton mit feinem Glitzer. Wer die pixiewoo Videos bei YT schaut, weiß dass beide auf Creme Highlighter stehen. Ich leider nicht und auch der Effekt gefällt mir auf meiner Haut nicht so gut, wie bei meinem Catrice oder Sleek Highlighter, dennoch ein solides Produkt, das tut was es soll, eben nur nicht meinen Geschmack trifft. Ich werde ihn wenn, dann unter dem Brauenbogen oder im inneren Augenwinkel tragen, damit er nicht gänzlich ungenutzt bleibt.

Um dann den Look zu komplettieren, stehen zwei Lipglosse zur Auswahl, eins mit peachigem und eins mit goldenem Unterton, beide sind eher transparent und der Unterton schimmert etwas durch. Beide sind nahezu geruchsneutral und kleben nicht, außerdem eignen sie sich aufgrund der Größe super für die Handtasche.

Euch erwartet dann bald an dieser Stelle ein Face of the Day mit der Palette, wenn ich sie ein bisschen getestet und mit ihr herum gespielt habe.

v.r.n.l.: rose Lipgloss, goldenes Lipgloss, 4 Nuancen Lidschatten, Gel Liner, Rouge, Highlighter

Montag, 12. Mai 2014

Video Montag #7 - Foundation Routine & Camouflage Talk


Meine aktuellen Foundationen Lieblinge:
Primer: benefit - that gal & benefit - the POREfessional
Concealer: Maybelline - Fit me Concealer - 15 & Alverde Camouflage Creme - 002 Beige
Puder: La Roche-Posay - Mineral Puder - 11 Light Beige



Nachdem ich so viel Gutes von der Camouflage Cream von Catrice gehört hatte, habe ich mich in der Drogerie umgesehen und die Catrice, sowie die Alverde Camouflage Cream mitgenommen.
Beide kosten unter 3€ und sind Made in Germany, der Catrice Tiegel enthält 3g, zum Alverde Produkt konnte ich keine Angaben finden.
Beide Creams finde ich super und empfehlenswert, die Deckkraft bei der Catrice Cream ist etwas stärker, dafür ist die Konsistenz bei Alverde perfekt, etwas zäh-cremig lässt sie sich gut punktuell, aber auch flächiger auftragen, da sie durch die Körperwärme die ideale Textur erhält. Deswegen trage ich sie gerne um die Nase auf und man kann sie auch unter den Augen verwenden, weil sie nicht austrocknend ist.
Mit einem Concealer Pinsel kann man mit der Catrice Cream alle Pickel und kleine Rötungen perfekt abdecken und die Haltbarkeit ist gut.
Beides sind Preis Leistungssieger und haben für mich die "erase paste" von benefit ersetzt, da ich mir diese zu 27€ nicht nachkaufen werde, wenn mir ein Produkt für 3€ genauso zusagt.


      

Montag, 5. Mai 2014

Video Montag #6 - April Favoriten

Montags ist es wieder Zeit für ein Video und natürlich befasst sich das heutige mit meinen April Favoriten.
Viel Spaß.


Ansonsten gibt es noch meine KIKO Haul zu sehen. Und ein Video zur Primark Eröffnung in Köln.

Sonntag, 4. Mai 2014

Primark Opening Cologne

Es war wieder so weit, früh morgens schälte ich mich aus dem Bett, um mich auf den Weg nach Köln zu machen, denn dort warteten über 8.400m² Primark auf den Besuch von Bloggern und Pressevertretern.
Um 8:30h wurden wir mit kleinen Snacks vor Ort begrüßt und anschließend zum Stöbern und Fotografieren durch die Filiale geführt, vor der sich schon etliche Mädels aufgereiht hatten (Brückentag sei Dank). Warum man sich jedoch stundenlang anstellt, nur um an Tag 1 im Shop zu sein, erschließt sich mir nicht. Gar nicht.
So war der Laden kurz nach der Eröffnung um 10h schon proppe voll und durch den etwas verwinkelten Bau, schlängelte ich mich mit meinem kleinen Einkauf (einer Beanie für 50 Cent) Richtung Ausgang.
Ich werde kommende Woche auf jeden Fall nochmal dem Essener Store einen Besuch abstatten, um einen Paisley-Jumpsuit mit rotem Blumenmuster zu probieren und eine Pra*a Dupe Tasche zu erstehen.











Mein absolutes Lieblingsteil. Pumps mit floralen Muster für 15€, die mir leider nicht gepasst haben.
Eine Ecke, die ich mit Freude entdeckt habe, voller Schuhzubehör, das Frau braucht. Von Geleinlagen bis Barfußsohlen.