Donnerstag, 30. Januar 2014

OOTD - Forgotten Look

Irgendwie ist im Moment alles Statement, Statementketten, -Ohrringe, -Taschen, -Jacken,-Schuhe. Sogar Haustiere sind Statement Accessoires geworden, ich sage nur Choupette, Grumpy Cat und Nala. 
Und ich habe eben einen Statementschal, der bei H&M im November wieder aus dem Lager gekramt wurde.
Eigentlich möchte ich kein Statement machen, sondern mich nur mit Dingen kleiden, die mir gefallen. Allerdings begeistere ich mich oft für die besonderen Sachen, etwas von dem ein Outfit leben kann, um das es sich schließt wie ein perfekter Rahmen und der Rahmen wiederum das Bild betont. 
Außerdem liebe ich Texturen und besondere Kombinationen Selbiger. Oftmals fällt das Detail Stoffmix nicht so sehr ins Auge. Aber wenn beschichtete Wolle, auf Wolle, diese dann auf Tüll trifft und dazu noch Leder kommt, ergibt sich für mich die perfekte Kombination. 

Translation: While everthing seems to be statement right now, I bought myself kind of a statement scarf a while ago. I love the combination of textures and the scarf is a great addition to outfits.

 Pullover: Monki; Scarf: H&M; Earrings: Revival London; Skirt: Cotton On; Tights: Ernstings; Boots: Sacha; Bag: Longchamp



Mittwoch, 22. Januar 2014

2nd Generation Wear - Mom's Blazer

So, heute endet meine erste kleine Blogreihe zum Thema "geerbte Kleidung". Nachdem Ihr schon den Mantel und die Jeansjacke gesehen habt, kommt heute der Blazer meiner Mutter dran.
Er war Teil einer Kombination aus Jacke und Hosenrock und ich habe ihn mal für ein Schultheater bekommen, aber konnte mich nicht trennen, weil er mir sehr gut gefällt.
Besonders im Herbst kann er als Jacke zum Einsatz kommen und ist durch das Karomuster immer wieder aktuell.

Translation: Today my first little blog line, in which I showed you some inherited clothes. After you got to know a coat and a jeansjacket, today it's about my mom's blazer. It belonged to a suit and I wore it years ago in a school play, but couldn't give it away since. Especially in fall it's good as a jacket and due to the checks it's always up-to-date.

Blazer: Vintage; Hat, Top, Dress: H&M; Scarf: Orsay; Earrings: Primark; Boots: Sacha; Ring: Mango






Sonntag, 19. Januar 2014

Beauty Review - Outside the Comfort Zone


Nachdem ich seit Jahren meine typischen Produkte von benefit benutzt habe, habe ich mich 2013 so viel mit dem Thema Beauty beschäftigt, dass es an der Zeit war etwas rum zu probieren. Mein Rouge, Puder, Kajal und Concealer gehen alle zur selben Zeit zur Neige und daher habe ich die Chance genutzt und mir etwas außerhalb meiner Komfortzone zu bestellen. In meinem digitalen Einkaufswagen landeten die Dinge vom Foto, die ich mittlerweile in Ruhe getestet habe und Euch etwas näher vorstellen kann.


v.l.n.r.: Face Contour Bronze (light); Highlighter; Rouge (Lace): Chantilly, Guipure, Crochet

Das Sleek Face Contour Kit ist bei mir in täglichem Gebrauch, aufgrund der hohen Pigmentierung musste ich mich zuerst damit anfreunden, um nicht viel zu viel Produkt aufzutragen.  Aber dann ist die Farbe perfekt, lässt sich gut verblenden und führt zu einem guten Ergebnis. Meinen vorherigen Bronzer habe ich direkt vom Schminktisch verbannt, da dieser Glitzer enthält und der matte Ton von Sleek viel besser zum schattieren geeignet ist.
Der Hightlighter ist auch sehr hoch pigmentier und wirkt sehr kühl, ich habe ihn bisher nur wenige Male benutzt, da mir mein Catrice Hightlighter im Direktvergleich besser gefällt.
Faken
Inhalt: 14 g
Haltbarkeit: 24 Monate
schwarze Verpackung, hochwertig, mit großen Spiegel
Made in Taiwan
Preis: 7,99€

Die Sleek Rouge Palette ,,blush by 3" benutze ich ebenfalls täglich und brauchte auch hierbei ein bisschen Gewöhnungszeit und Übung beim Auftragen, weil die Pigmentierung viel höher ist als bei meinem benefit "Coralista". Beim ersten Versuch den roten Ton aufzutragen, habe ich mich danach beim Blick in den Spiegel erschrocken. Jetzt trage ich unter dem Rouge ein wenig benefit "Sugarbomb" auf und dadurch wirkt die Farbe weniger schwer.
Faken
Inhalt: 20 g
Haltbarkeit: 24 Monate
schwarze Verpackung, hochwertig, mit großem Spiegel
Made in Taiwan
Preis: 12,99€

Fazit: Beide Paletten gefallen mir sehr gut, nach einer kurzen Umgewöhnung komme ich mit Beidem sehr gut klar. Die Verpackungen sind hochwertig, aber die Farbwahl ist nicht durchdacht, denn jeder Krümel Puder oder Rouge ist total auffällig und die Paletten sehen schnell "dreckig" aus von außen. Das finde ich persönlich etwas störend.
Durch die hohe Pigmentierung und die lange Haltbarkeit sind beide Teile eine langfristige Anschaffung zu einem guten Preis, die ich weiterempfehlen würde.

Die Reinigungsseife für Kosmetikpinsel habe ich bereits einmal verwendet und auch wenn ich daher noch nichts zur langfristigen Pflege meiner Pinsel sagen kann, ist der erste Eindruck durchweg positiv.
Die Anwendung ist kinderleicht und einfacher, als mit Shampoo oder Ähnlichem. 
Die Pinsel werden kurz unter fließendem Wasser angefeuchtet und dann leicht über die Seife gestrichen, bis die Borsten etwas schäumen, dann in der Handfläche wie bisher sauber reiben und ausspülen.
Der Geruch ist dezent und inbesondere das Auswaschen geht schnell, bei Shampoo hatte ich Probleme beim Ausspülen vor Allem der dickeren Pinsel. 
Für meine 12 Pinsel habe ich nur sehr wenig Seife benötigt und denke, dass die Seife bei monatlichem Gebrauch über 2 Jahre hält.
Jetzt gehe ich in den Langzeittest und beobachte wie es meinen Pinseln so ergeht.
Faken
Inhalt: 40 g
Haltbarkeit: uneingeschränkt
Verpackung in der Dose mit Drehverschluss
Made in Germany
Preis: 6,95€

Der eos Lippenbalsam und ich sind leider nicht so wirkliche Freunde. Als Base für Lippenstift finde ich ihn okay, aber als normale Pflege nicht. Im Vergleich zu meinem "normalen" bebe Pflegestift und dem benefit Dr.Feelgood, kann er nicht bestehen. Meine Lippen sind zwar geschmeidig, aber es fühlt sich eher nach angefeuchteten, als nach gepflegten Lippen an. Die Dauer und Haltbarkeit ist auch eher gering.
Pro ist aber der Geruch bzw Geschmack, ich habe mich für Blueberry entschieden und bin ganz begeistert von der dezenten Nuance. 
Außerdem ist das Auftragen mit der Kugel sehr angenehm und gut zu dosieren, allerdings weiß ich nicht, wie lange das so bleibt. Denn wenn nach einiger Zeit die Kugel abgenutzt wird, muss ich wohl auf die Hilfe eines Lippenpinsels zurück greifen.
Natürlich benutze ich den Balm noch weiter und warte mal ab, wie es sich auf Dauer entwickelt, aber für den Moment kann ich das witzige, teuere Teil nicht empfehlen.
Faken
Inhalt: 7,77g
Haltbarkeit: unbekannt
Verpackung in einer Kugel, mit 2 Schrägen gegen Kullern
Made in USA
Preis: 5,90€


Bei weiteren Fragen zu den Produkte, Direktlinks und so weiter, hinterlasst einfach einen Kommentar!
Besitzt ihr eines der Produkte? Wie sind Eure Erfahrungen?

Donnerstag, 16. Januar 2014

OOTD - Two Favs, One Look

Heute habe ich gar nicht viel zu sagen. Ich möchte Euch nur dieses Outfit zeigen, indem ich zwei meiner liebsten Schrankbewohner zusammen kombiniert haben. Das Kleid aus dem Monki Sale habe ich Euch schon vor ganz langer Zeit vorgestellt und es nie geschafft eine Kombi damit abzulichten.
Und natürlich meine Kuscheljacke, die ihr schon aus meinem letzten Outfitpost kennt.

Translation: Today I don't have much to say. I only want to present this outfit, which contains two of my favorite pieces. The dress from the Monki Sale was shown in a post long ago, but I never made it to shoot a combination with it. And of course my fluffy jacket, which you know from my last outfitpost. 

 Jacket: H&M; Dress: MONKI; Tights: Ernsting's; Boots: Sansibar; Rings: Gina Tricot, Revival London; Earrings: Revival London; Necklace: Unknown; Bag: Asos







Samstag, 11. Januar 2014

Inside the Blue Box

Nachdem ich lange und fröhlich zugegriffen habe, wenn es um Statement-Ketten ging, war der Swarovski-Style Cocktail für mich der Anlass, mich für einen Klassiker zu entscheiden. Natürlich mag ich meine Statementteile noch sehr gerne, aber so ein kleines, filigranes Schmuckstück in guter Qualität gehört in jede Schmuckschatulle. Ein goldiger Begleiter für jeden Tag, den ich gerne und viel trage und zu meinem Vorsatz passt, auf Qualität und Zeitlosigkeit zu achten. Noch, muss ich gestehen, fühlt es sich sehr ungewohnt an etwas zu kaufen, mit dem Wissen es für "immer" zu tragen. Wenn man bei Six, H&M, Accessorize, und wie sie alle heißen, fröhlich im Sale zugreift, dann ist das komplett anders. 
Aber nachdem ich über die Jahre einen Ohrringständer voller Teile, die ich nicht mehr trage, angesammelt habe, habe ich meinen Schmuck Mitte Dezember aussortiert und es sind 80% meiner Ohrringe verschwunden. Außerdem noch viele uralte Ketten und einige Armreifen, die gebrochen waren oder einfach hässlich.
Ich stoße nun also in das selbe Horn, wie so viele Bloggerinnen und Frauen, dass man es fast einen neuen Trend nennen könnte. Ich werde weniger kaufen und dafür oft zu qualitativ hochwertigen Klassikern greifen, mein Stil wird also langsam erwachsen. Meine Zufriedenheit mit der Kette, sowie mit meiner Weihnachts-Coccinelle-Tasche, bestärken mich in diesem Unterfangen. 

Ich wünsche uns Allen ein schönes Shoppingjahr 2014.
- Eure Konsumterroristin Carina

Translation: After I bought a lot of statement piece the past year, I took advantage of the Swarowski Style Cocktail and bought a tiny, classic piece. Of course I still love my statement items but something small and delicate in good quality belongs in every jewellry drawer. Golden company for every day, which is wear a lot and matches my plan to look for high quality, timeless things. 
I have to confess it feels a little weird to be choosing something to wear "for ever", because when shopping the sale in some accessory shop, it's completely different! But I hoarded a earrings holder full of pairs I didn't wear anymore and when I went through them nearly 80% where sorted out.
So now I'm doing what so many bloggers and women are planning to do, you could call it a new trend. I want to shop less and pick up high-quality pieces, as I call it: my style is growing up. 
I'm so happy with the Swarowski necklace and my Christmas-Coccinelle-Bag, that I'm asured I'm doing the right thing.
I wish us all a great shopping year 2014.
- Your consumterrorist Carina



Dienstag, 7. Januar 2014

Primark Sneak Preview Düsseldorf

Vor einer kleinen Ewigkeit, mitterweile schon letztes Jahr, war ich in Düsseldorf, um mir vor der offiziellen Eröffnung den Primark Store anzusehen. Um halb zehn ging es los, mit Getränk, Minidonut und Kamera in Händen warteten wir auf den Start. Ein paar einleitende Worte und schon wurden alle Gäste in Gruppen durch den Laden geführt. Darauf hatte ich mich besonders gefreut, ein leerer, unberührter Primark und da die Innenausstatter für Düsseldorf nochmal eine Schüppe drauf gelegt haben, hat es sich absolut gelohnt. Die Schuhabteilung erinnert eher an eine Boutique, der Kassenbereich ist total durchgestylt und selbst das Treppenhaus ist schön ausgeschmückt. 
Als es Zeit wurde die wartende Schlange endlich in den Laden zu lassen, einige hatten sich schon um 9h hinter dem Absperrband versammelt, hielt die Chefin Breege O'Donoghue eine Rede zu der Bedeutung der Eröffnung auf der Schadowstraße und dann wurde das Band durchschnitten. 
Die ersten Kundinnen strömten in den Store, während ich mich mit Kat schon in eine der oberen Etagen verzogen hatte, um noch ein bisschen zu shoppen und zu fotografieren. 
Mein Fazit zum Laden ist sehr positiv, tolle Produkte, tolles Design und viel zu Stöbern auf über 5.500 m² und 4 Etagen. Das Einzige was fehlt, sind jede Menge Spiegel, an vielen Ecken, Frau will sich schließlich beim Anprobieren sehen!
Mehr Bilder und Berichte gibt's unter Anderem bei: Lydia, Jana, Lara, Kat, Amelie, Tina, Mai

Translation: Last month I had the chance to take part in the preopening event at Primark in Düsseldorf. Some bloggers and reporters met at half past 9 to have a little snack and look at the store before the official opening.
I was excited about seeing an empty and tidy Primark for the first time and wasn't disappointed at all! The interior designers did a great job and the store can't be compared to the ones in Essen or Gelsenkirchen. The shoe section looks like a boutique, the stairway is decorated and everything is ver stylish.
Afterwards Breege O'Donoghue held a speech about the meaning of opening on the Schadowstraße and they cut the ribbon. 
While the first girls rushed into the store, Kat and I went upstairs to shop a little and take more photos. 
All in all the store is great with a great design, great products and a lot to look at on over 5.500m² and 4 floors. The only missing thing are many, many mirrors. 
Klicks the Links above the translation for more photos!














Mittwoch, 1. Januar 2014

OOTD 25.12.13 - Fashion Victim

FROHES NEUES!
Ich muss mich im heutigen Post, zu Beginn des neuen Jahres, direkt als Hype Opfer outen. 
Spaßeshalber, mit 2 Gutscheincodes habe ich mir eine Felljacke beim Schweden bestellt und bin nicht davon ausgegangen, dass sie passen würde. Nachdem ich eine im Shop probiert hatte, bei der die Ärmel irgendwo zwischen Ellbogen und Handgelenk endeten und ich mich wie ein Fellballon gefühlt habe, der stärker haart als jede Katze, war ich umso positiver überrascht, als ich dieses Online-Exclusive Exemplar aus der Tüte befreite. Sie haart kaum, roch minimal und sitzt grandios. Eine Felljacke, die nicht aufträgt. Ich liebte sie also von Minute 1 an und kann nur sagen, das sind perfekt angelegte 26,15€. Die Kombinationen sind endlos und ich fühle mich verboten wohl. Nur Coffee-to-go habe ich mir jetzt verboten, weil ich die Fleckenteufel fürchte! 

Translation: As 2014 approches I have to confess what a hype victim I am! I bought a fluffy jacket online. With 2 voucher codes it only cost me 26,15€, I never dreamt of it being so perfect. When it arrived I was surprised how great it's tailored and the quality is good. It hardly smelled, doesn't loose hair and fits great.
I'm in love is all I can say. The only bad thing is, I can't have any coffee to go when wearing it, since I'm afraid to get it stained...

 Jacket, Hat: H&M Sale; Blouse, Gloves: Mango Outlet; Jeans: Vero Moda; Bag: Second Hand; Shoes: Converse; Belt: Primark; Ring: SIX, Dyrberg Kern; Bracelet: M&S;