Mittwoch, 3. Dezember 2014

XL Review - Essence: Good Girl Bad Girl TE

Bereits im vergangen Monat erreichte mich ein Päckchen von Cosnova, das Teile der aktuellen Trend Edition (TE) enthielt und mich zum Testen einlud. Unter dem Motto "good girl BAD GIRL"  steht die TE noch den ganzen Monat in den Läden und verbindet zwei gegensätzliche Looks, entweder das harmlose Good Girl oder eben das Bad Girl mit Hang zu dunklem Makeup. Ich war während dessen schon beides, denn ich war ein Good Girl wenn es um's Testen ging, habe beinah täglich alles benutzt und mir eine Meinung gebildet. Ein Bad Girl bin ich jedoch was diesen Post angeht, denn ich wollte alles gut testen und beschreiben, das braucht jedoch Zeit, die ich mir nicht genommen habe...bis jetzt.

Habt ihr Teile der TE getestet, oder spricht sie euch nicht an?


Lipstick - 01 It wasn't me! - Made in Italy - 2,29€
Shimmer Powder (3m Theke) - 01 Hello Sweetheart - Made in Poland - 2,99€ 
Eyeshadow - 02 Once I was an Angel - Made in Italy - 2,79€
Blush - 01 Good Girls wear Peach - Made in Poland - 2,49€
Nailpolish - (v.l.n.r.) 01, 02, 04, 05, 03 - Made in Italy & France - 1,99€
Fragrance - Like a Good Girl - 10 ml - Made in Germany - 2,99€


Shimmer Powder Das Offensichtliche zuerst, die Verpackung ist kreativ gestaltet und die Gravur hat mich verleitet meinen Pinsel nur ganz vorsichtig drum herum zu benutzen um lange etwas davon zu haben. Allerdings gefällt mir das Puder so gut, dass ich bald auch die Schrift abtragen werde. Der Schimmer ist weiß/silber mit einigen gröberen Partikeln, die jedoch nur beim Swatchen ins Auge fallen, auf dem Gesicht ergibt sich ein einheitlicher Schimmereffekt.
Vorzugsweise habe ich das Puder mit dem Finger auf den höchsten Teil der Wangenknochen oder mit einem kleinen Pinsel in den Innenaugenwinkel und unter der Augenbraue aufgetragen.
Aufgrund der Packungsgröße kann man das Puder alternativ auch als Körperschimmer verwenden und bei anstehenden Weihnachtsfeiern das Dekolletee betonen.
Eine Kaufempfehlung nur von meiner hellhäutigen Seite, denn ich kann mir vorstellen, dass das Puder für einen eher olivigen bis dunklen Teint zu weiß ist und dann einen zu hellen Lichtreflex erzielt.

Lipstick Zugegeben, beim Auspacken war ich der Ansicht es handle sich um einen schwarzen Lippenstift und zeigte ihn meinem Freund mit den Worten ,,Schade, Halloween ist gerade vorbei". Erst bei näherer Betrachtung und mit Hilfe des Farbaufklebers konnte ich die Farbe als dunkles Pflaume identifizieren und war skeptisch wie ich mit einem solchen Ton aussehen würde, da ich nichts so dunkles besaß. Mit dem Lippenstift kam ich in Verbindung von Farbton und Textur leider nicht zurecht und schaffte es einfach nicht ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, was sich auf meine Meinung ausgewirkt hat. Wohl gefühlt habe ich mich so leider nicht, weswegen der Lippenstift für mich zum einzigen Flop der TE wurde. Aber Lip Product Addicts auf der Suche nach einem spannenden Winterton haben mit diesem Lippenstift sicher ihre Freude.

Blush Das Rouge für den Alltag. Nahezu unmöglich über zu dosieren und mit sehr natürlichem Effekt (siehe Tragephotos unten), das ich fast jeden Tag getragen habe, weswegen die hübschen Sternchen schon fast nicht mehr zu erkennen sind. Durch die eher zarte Farbabgabe ist das Auftragen ein Kinderspiel und ich habe zuerst etwas auf der ganzen Wange verblendet und im zweiten Schritt noch die vorderen Wangen betont, was das natürliche Ergebnis nochmal unterstreicht.

Eyeshadow Quattro Dieses Viererpalettchen erinnert mich sehr an diese Palette von Kiko, die ich mir vor einiger Zeit im Sale zugelegt habe, denn bis auf das Essence Schwarz sind die Farben sehr ähnlich.
Die Kombinations- und Mischmöglichkeiten sind groß und ich habe gerne den goldenen und dunkelen Ton zusammen um's Auge aufgetragen, oder pink und dunkellila geschmischt um ein Alltags-Smokey-Eye zu erzielen. Meine liebste Kombination seht ihr jedoch unten im Tragephoto bei dem pink auf den äußeren Lidbereich aufgetragen wird und nach innen das gold, dann nur den Übergang verblenden und fertig. Leider stieß ich dabei jedoch auf ein Problem mit dem Goldton, da dieser auch in mehreren Schichten nicht so intensiv wie beim Swatchen werden wollte, daher werde ich ihn nochmal feucht auftragen um zu sehen ob sich das dann bessert. Alle Farben lassen sich gut verblenden und halten lange, einzig der schwarze Ton ist etwas zickig, wie ihr auch an den Krümeln auf dem Finger erkennen könnte.
Trotz der kleinen Kritikpunkte gibt es von mir eine klare Empfehlung, an alle die solche Farben noch nicht besitzen und etwas mit farbigem AMU experimentieren wollen, bei dem Preis macht man nichts falsch.



Nailpolish 01, 02, 04 Toller Effekt der Topcoats mit den, wie ich sie nennen, mini Lamettastreifen. Leider war der Klarlack jedoch sehr zäh, dass ich mir bei ersten Versuch meinen Nagellack ruinierte und es keine Tragebilder gibt. Ich werde es mit etwas Verdünner probieren und die Lacke dann nochmal auftupfen. Unter Snake Effect konnte ich mir ungeswatcht überhaupt nichts vorstellen, war aber begeistert von der Farbe, die wie ihr vielleicht bemerkt hat die selbe ist wie im Eyeshadow Quattro. Der Lack lässt sich leicht auftragen und trocknet durchschnittlich schnell durch, wobei man am besten zwei dünne Schichten aufträgt.


Nailpolish 05, 03 Der Metalliclack hat einen schönen Farbton, aber er und ich wurden leider keine Freunde, wie schon der Swatch unten zeigt. Ich bin kein Lackierprofi und so habe ich mehrfach versucht ihn ebenmäßig auf meinen Nagelstick und das Papier aufzutragen und es sah immer irgendwie unordentlich aus. Ich unterstelle mal, dass dies an meiner ungeschickten Hand liegt...
Dafür konnte der Glitter Lack voll überzeugen, dessen Farbton ebenfalls im Eyeshadow Quattro vorzufinden ist. Aufgetragen merkt natürlich niemand, dass die Töne sich ergänzen, oder habt ihr schon mal bei einer Dame AMU und Nagellack verglichen. Aber darum geht es hierbei auch gar nicht, sondern das Gefühl von Lebensprofi das einen überkommt wenn man Nagellack und AMU abstimmt. Von den Lacken in meinen Päckchen kann ich den Glitter Effect in vollem Umfang empfehlen.



Fragrance Ein sehr süßer, frischer und junger Duft, der mich an das Puma Parfüm mit pinkem Deckel erinnert. Ein kleiner Falkon zum günstigen Preis, ideal um jeden Tag einen anderen Duft zu haben und sich nicht direkt eine riesen Flasche zuzulegen. Mir ist er etwas zu süß und fruchtig, was aber auch an der Jahreszeit liegen kann, da ich im Herbst/Winter zu schwereren, herberen Düften greife. Falls sich also keine meiner Freundinnen daran erfreut, werde ich im Frühling nochmal ein Näschen nehmen und mich neu entscheiden.




- Alle Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Cosnova zur Verfügung gestellt - 

1 Kommentar:

  1. Ich hab aus dieser Edition nichts getestet, da mir die Töne alle zu girly waren. Ich hätte sie im Frühling ansprechender gefunden. Aber die Lidschatten sehen dennoch toll aus auf deinen Augen! Bereue es jetzt ein wenig =D


    www.missysworld.com

    AntwortenLöschen