Freitag, 3. Oktober 2014

Holy Grail Material - L'Oréal 'Perfect Match' Foundation

Meine liebste Foundation ist aus der Drogerie.
Ein Satz von dem ich lange Zeit ausgeschlossen hätte ihn mal zu sagen. Nicht weil Foundation aus der Drogerie schlecht ist, sondern weil es mir unheimlich schwer fällt dort eine auszusuchen. Wenn ich im dm vor den 20 Metern Make Up Theke stehe und jede Marke hat zwei bis fünf verschiedene Flüssig-Make-Ups in zig Farben, die oftmals keine sinnvolle Namenszuordnung erfahren haben, dann bin ich schlicht und einfach verschreckt. Und die typischen Lieblinge wie die Catrice 'All matt plus' konnten mich bisher nicht überzeugen und ich kein Geld für Experimente über habe.
Gerade bei Teintprodukten lege ich großen Wert auf die richtige Farbe und Textur, das muss einfach passen um nicht wie eine Maskenträgerin auszusehen. Am wohlsten habe ich mich hierbei immer an den Countern der High-End Marken gefühlt, weil alles aufgetragen und getestet wird bis alles passt.
Als ich dann aber Mitte des Jahres 32€ ausgegeben habe mit dem Ergebnis dass die Farbe passt, ich aber Hauptprobleme bekam, habe ich meine Youtube-Abhängigkeit genutzt um nach DER Foundation unter 20€ zu suchen. 
Gesagt, getan und gleich mehrere meiner liebsten Youtuber (u.a. Barbie und Anna) empfehlen die L'Oreal 'Perfect Match' Foundation. 
Da ich genau wusste wonach ich suche, war die Auswahl vor der Beauty Theke von L'Oreal nicht mehr so groß und ich musste nur noch die Farben swatchen. Hierbei kam für mich nur eine in Frage. Die Hellste passte perfekt, mit Produkt auf Hand und Hals ging ich noch ein bisschen bummeln und schaute die Swatches im Tageslicht an. Die Farbe passte gut, Textur und Gefühl ebenfalls super. Kein Nachdunkeln.
Gekauft.
Für 10,75€ ging ich Ende August mit diesem Make Up nach Hause und benutze es seither fast täglich. Meine Haut hat sich beruhigt und ist es auch geblieben. Ein Pumphub reicht für das ganze Gesicht, auf das ich sie am liebsten mit den Fingern auftrage und verblende. Für hohe Deckkraft lässt sie sich gut schichten, wobei man sie auch leicht in die Poren einarbeiten kann, sodass diese nahezu verschwinden. Das Hautgefühl bleibt über den ganzen Tag angenehm, sie verträgt sich mit jedem Puder und wenn ich bei höheren Temperaturen mal etwas nachbessern muss sieht sie immer noch gut aus. Den einzigen, aber absolut verschmerzbaren Minuspunkt muss ich für das Abfärben geben, man muss bei heller Kleidung mit Kragen etwas aufpassen, ebenso beim Umziehen. 
Die Foundation in Aktion seht ihr hier: ich trage sie in meinem Haarpost.
Was ist eure liebste Foundation? 

L'Oréal - le teint - Perfect Match Foundation - R2/C2
9 Nuancen (in Deutschland), 30 ml, Glasflakon, Pumpspender
10,75€ bei dm, Online bei Amazon, Otto, Douglas und Feel Unique



Kommentare:

  1. Ich tue mich auch immer sehr schwer mit dem Kauf einer Foundation. Ich hatte mal in einer Glossybox eine von MaxFaktor drin und die ist auch mein absoluter Favorit. Kaufe ich auch öfter nach.
    Ich finde gerade bei so Make-Up Produkten, die täglich im Gebrauch sind und daher auch schnell aufgebraucht Drogerieprodukte ideal. Ich hätte keine Lust alle zwei Monate mir für 40 Euro eine neue Foundation zu kaufen, oder einen Mascara für 30, wenn der für 7 Euro genauso gut ist, oder eben annähernd. Ich investiere lieber viel Geld in Lidschatten etc. von denen ich eben lange was hab =D

    LG

    www.missysworld.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich in auch seit ein paar Monaten ein ganz großer Fan dieser Foundation :)
    Vorher habe ich immer die Prolongwear von MAC benutzt, aber irgendwie wollte mein Farbton (NW20) einfach nicht mehr so richtig passen und da hab ich mal wieder experimentiert und bin sehr glücklich darüber. Ich mixe die Foundation allerdings gerne mit der Revlon Colorstay, da sie für meine ölige Haut leider nicht ganz so passend ist, die Haltbarkeit ist da doch etwas limitiert im Vergleich zu MAC. Aber ansonsten zaubert sie wirklich ein total schönes Ergebnis!

    Liebe Grüße!

    Carina

    AntwortenLöschen
  3. Na das klingt ja mal richtig gut :) Die muss ich mir auch mal ansehen

    AntwortenLöschen