Mittwoch, 31. Dezember 2014

Goodbye 2014 - Outtakes of the year


Normalerweise werden viele dieser Bilder sofort gelöscht, wenn ich mir die Resultate der Shooting angucke. Aber manche sind gelungene, lustige Bilder, die ich das ganze Jahr gesammelt habe und sie heute zum Abschluss eines erfolgreichen, spannenden Blogjahres von der Festplatte befreien will! 
Es gibt sicher viele Blogger die bereits das Posen perfektioniert haben und somit nur wenige Minuten brauchen bis ein Outfit abgelichtet ist. Hierbei bin ich anders, es werden immer mal neue Posen ausprobiert und Dinge versucht, wobei auch einiges schief läuft, was auch in 2014 zu einigen Lachern geführt. Dazu kommen dann noch all die unerwarteten Störungen wie Passanten, die das Geschehen kommentieren, Hunde die durchs Bild laufen und noch einige Situationen mehr, die mir nur gerade nicht einfallen. Alles zusammen ergibt dann nach 12 Monaten ein lustiges Potpourri an Photos:

LACHANFALL

GESICHTSKIRMES

REGENSCHAUER

WENN MAN PLÖTZLICH EINEN URAN-UTANG ENTDECKT

WENN DIE POSEN AUSGEHEN

GESICHTSKIRMES II

Dienstag, 30. Dezember 2014

Favoriten 2014 Video + Review Cien Colour Lip Butter

Ich verabschiede mich aus diesem Jahr, dann also mit einer Verspätung. Lässt allerdings Raum für Besserung in 2015, nachdem mein Internet in folternder Langsamheit gestern 8,5 Stunden mein Favoriten Video hoch geladen hat. Den Video Montag habe ich somit verpasst, aber das Video möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Nach einiger Recherche in meiner eigenen Vergangenheit, habe ich einige Dauerbrenner aus 2014 zusammen getragen, um sie euch vorzustellen.
Viel Spaß.

       

Dazu gibt es dann noch eine weitere Produktgruppe, die mich zu Gänze überzeugt hat. Preis, Wirkung, Farbe und Verfügbarkeit waren einfach die klaren Sieger in 2014 für mich. Nachdem ich euch schon im Video verraten habe, dass ich vor allem Lippenprodukte für mich entdeckt habe, kam die Colour Lip Butter von Cien im August raus und ich musste alle Farben in meiner Sammlung haben. Bei 1,49€ pro Stück ging es nicht anders. Bis heute benutze ich sie liebend gern und durch die tolle Textur lassen sich die Farben untereinander sehr gut mischen. Dazu ist der pflegende Effekt ein Retter in der Heizungszeit und beugt trockenen Lippen vor, alles in allem hoffe ich sehr, dass künftig erneut eine neue Kollektion bei Lidl zu haben sein wird!

Was hat euch in diesem Jahr voll überzeugt? Welche Produktgruppe habt ihr für euch entdeckt?








Samstag, 27. Dezember 2014

#unheilangerichtet - Lush Sale Haul


Während große Teile der weiblichen Bevölkerung dem Zara Sale entgegen fiebern, die Läden und den Onlineshop plündern, habe ich mich auf den Lush Sale gefreut. Ich war in einem Vorstadium zum die-Tage-zählen-bis-es-los-geht, aber ganz so schlimm wurde es zum Glück nicht.
Ich habe Lush im vergangenen Februar kennen gelernt, genau nachdem der Sale beendet war, im März habe ich meinen ersten Einkauf getätigt und seitdem bin ich Stammkundin mit einigen Abhängigkeiten (9 to 5, Toothy Tabs, Mask of Magnaminty). Aber es hat mich rückblickend immer ein wenig gewurmt, dass ich zu Beginn den Sale verpasst hatte wenn ich auf Blogs all die Schnäppchen sah und der nächste 27.12. noch in weiter Ferne lag.
Aber heute war dann dieser Tag, an dem ich (ganz Shoppingprofi) mit einer kleinen Liste mit meinen Salewünschen in den Store am Essener Hauptbahnhof kam. Dem Verkäufer war schnell klar, ich hatte Größeres vor und er drücke mir ein Körbchen in die Hand. Was sich dann am Ende alles darin befunden hat, möchte ich euch nun kurz vorstellen.

Northern Lights Badebombe, Buche de Noel Reiniger, Ultrabalm Allzweckcreme, 9 to 5 Reiniger, Atomic Toothy Tabs, Breath of God Toothy Tabs, Aquatic Toothy Tabs, Drummers Drumming Multiples Schaumbad, Butterbear Schaumbad, Luxury Lush Pud Badebombe

Einzig der Buche de Noel Reiniger gehört zur Weihnachtsedition, alle weiteren Produkte sind im Standardsortiment zu finden und waren reduziert, weil sie vor dem 1.10.14 hergestellt wurden. Der Buche de Noel kommt mit geriebenen Mandeln, Mandelöl und Kakaobutter daher und soll vor Allem Winterhaut pflegen und schützen. Ich habe ihn durch die Reduzierung zum Testen mitgenommen, nachdem der Dark Angels im Winter viel zu harsch ist. 
Eher zufällig landete der Ultrabalm in meiner Tasche, der immer wieder als Wunderwaffe im Netz auftaucht, den ich aber nie weiter getestet habe, da ich bereits den Lemony Flutter besitze. Allerdings durfte die kleine Metalldose mit nach Hause, denn ihr Inhalt ist geruchlos und hilft hoffentlich meiner Winterhaut bei all ihren Wehwehchen. 
Okay, ich glaube auf diesem Blog muss noch weiter über die Toothy Tabs gesprochen werden?! Immer werde ich von Freunden, Verwandten und dem Internet gefragt, was die können und wie die sind, dabei ist es so leicht zu beschreiben und doch so schwer. Nachdem ich nun zwei weitere Sorten besitze, habe ich mich entschlossen einen etwas größeren Anwendungs-/Review-/Demonstrations-Post vorzubereiten - also stay tuned.
Ebenso ein alter Bekannter auf diesem Blog ist der 9 to 5 Reiniger, den ich seit etwa einem dreiviertel Jahr benutze und der schon hier, hier und hier aufgetaucht ist. Eine der beiden Flaschen liegt bereits auf Eis und muss nun etwa drei Monate auf ihren Einsatz warten.


v.l.n.r.: Northern Lights, Luxury Lush Pud, Drummers Drumming, Butterbear

Bereits beim Event in Köln als die Weihnachtskollektion vorgestellt wurde, habe ich mich in den Duft des Drummers Drumming verliebt, dazu ist es noch ein multiples Schaumbad, da werde ich öfter etwas von haben. Die Optik des Northern Lights hat es mir sehr angetan, leider ist es mir nachdem ich die Photos gemacht habe durchgebrochen, was wohl den Verlust des Dreheffekts bedeutet. Dazu ist der Luxury Lush Pud eine hübsche Bombe mit Lavendelduft, die ich mitnehmen musste, denn Baden und Lavendel passen für mich so gut zusammen wie nichts sonst. Zuletzt gab es noch einen Butterbear mit Vanilleduft und Kakaobutter als Mitbringsel für meinen Freund.

Habt ihr auch den Lush Sale geplündert? Oder hat euch heute ein anderer Laden magisch angezogen?

Mittwoch, 17. Dezember 2014

OOTD - 07.11.14 Sweaterweather

Pullover - Long Tall Sally*; Parka - H&M; Jeans - Vero Moda; Tasche - Urban Outfitters; Chelsea Boots - Venturini via Reno; Beanie - Primark

Fashionblogger hin oder her, im Winter greife ich auf eine bewährte Kombination, eine Uniform zurück. Teile, die sich bei schlechtem Wetter bewährt haben, werden immer wieder getragen und so bin ich schon seit Wochen meistens in Pullover, Jeans und Stiefeletten an anzutreffen. Ein solches Outfit habe ich bereits vor einem Monat im Zoo getragen und abgelichtet, nachdem mich ein kleines Paket von Long Tall Sally erreicht hatte, in dem sich dieser tolle Pullover befand. Ein unkompliziertes, warmes Basic und das Einzige mit solch langen Ärmeln, die für mich etwas sehr besonderes sind, weil ich an freiliegende Handgelenke gewöhnt bin.
Nachdem die Bilder entstanden sind, habe ich noch minutenlang vor der Glasscheibe gesessen und das kleine Urang-Utan Mädchen Najla beobachtet. Habe ich in letzter Zeit schon erwähnt wie sehr ich den Zoo liebe? Auch wegen der endlosen Locations um Photos zu machen...



Montag, 15. Dezember 2014

Video Montag #17 - "Zeit für sich" / "Me Time" TAG

Eine meiner liebsten Kategorien, wenn man so etwas über den eigenen Blog sagen darf, geht in eine der letzten Runden in 2014. Ich habe erst im März mit den Videos angefangen, plane jede Woche aufs neue sehr gerne den Video Montag und freue mich über jeden einzelnen Aufruf. Vielen Dank.
Da man im Winter sehr viel zuhause ist, nutze ich diese Zeit für Beautyroutinen und entspannte Zeit für mich. Dazu passend gibt es heute den "Me Time" Tag.

      

Freitag, 12. Dezember 2014

Tried&Tested - Alverde Gesichtsöl Wildrose


ALVERDE Gesichtsöl Wildrose - Made in Germany - 15 ml - 2,95€ 

Zu dm zu gehen und Zeit mit zu bringen, kann ein volles Körbchen und ein leeres Portemonnaie bedeuten. So ging es mir letzten Monat, als ich durch die neuen Bürsten, Badezusätze und Make Up Teile gestöbert habe und die eine oder andere Kleinigkeit in meinem Korb landete.
Darunter auch das Gesichtsöl von Alverde, das ich noch auf keinem Blog bewusst gesehen hatte und das in praktischer Pipettenflasche, zu einem guten Preis daher kommt. Die Verpackung hat 2013 sogar einen Preis gewonnen, wie mir der Umkarton verriet und ich kann nur sagen: Zurecht.
Zum einen finde ich eine solche Pipettendosierung wirkt sehr hochwertig und ist super einfach, wenn man einmal seine ideale Tropfenanzahl ermittelt hat, dann kann man diese immer wieder unkompliziert in die Hand träufeln und auftragen.
Zuerst war ich unsicher, ob ich bei meiner Mischhaut mit einem Gesichtsöl die richtige Wahl treffe, anderseits hatte ich durch den Kälteeinbruch Probleme mit trockenen Hautstellen, bei denen keine Creme so recht helfen wollte. Daher habe ich nach der Reinigung und vor der Nachtcreme einige Tropfen des Öls einwirken lassen und war am nächsten Morgen begeistert von der Wirkung. Meine Haut hat nach Reinigung und Makeup nicht nachgefettet, sondern wirkte sehr ausgeglichen und die trockenen Stellen waren nach zwei Anwendungen verschwunden. Solange meine Haut keine starke Trockenheit zeigt benutze ich das Öl nur einmal die Woche, im Anschluss an meine 'große Gesichtspflege' wenn die Feuchtigkeit gut aufgenommen werden kann und nach dem Peeling und klärender Maske gebraucht wird.
Fazit: Tolles Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich zu anderen Gesichtsölen und ein Retter für trockene Häutchen im Winter. Leider gibt es einen Punkt Abzug für die Verwendung von Duftstoffen, auf die meiner Meinung nach besser verzichtet werden sollte und bei sensibler Haut sicher nicht so gut ankommt. 
 
   
Preis / Wirkung / Verpackung / Inhaltsstoffe



Montag, 8. Dezember 2014

Video Montag #16 - November Favoriten


Ohne viel Text auf in die neue Woche, mit einer Ausgabe des Video Montags. Heute wie schon angedeutet mit meinen Top 5 Lieblingen aus dem vorletzten Monat in 2014.
Viel Spaß.


Sonntag, 7. Dezember 2014

Unternehmungen #1 - SEA LIFE Oberhausen

Gestern habe ich bereits mein im Sea Life fotografiertes Outfit gezeigt, heute möchte ich das Aquarium kurz vorstellen und von meinem Ausflug berichten. Dieser Post sollte schon eher online gehen, da ich aber keine Rückmeldung und Informationen von der Pressestelle bekommen habe, gibt es nach drei Wochen warten einen kurzen Bericht und eine Bilderflut.
Auch wenn Oberhausen und das Sea Life nur wenige Kilometer von Essen entfernt sind, habe ich es bisher nie besucht. Aber mit einem Gutschein auf der Süßigkeitenverpackung gab es zwei Tickets zum Preis von einem. Immerhin eine Ersparnis von 19,95€, wobei man auch online Tickets kaufen kann und hierbei 11,95€ zahlen muss. An der Kasse wurde dann die Glasbodenbootfahrt beworben und so haben wir diese für 2,50€ pro Person gebucht, bekamen gratis Eintrittskarten für das Pinguinhaus und dann startete unser Erlebnis.
Insgesamt sind alle Becken spannend und kreativ gestaltet, dabei ist jedoch alles auf Kinder ausgelegt und so musste ich mich vor jedem Becken hinhocken und musste teilweise die Beschilderung suchen, weil alles 1/2 Meter unter meiner Augenhöhe statt findet. Aber genau das hat es für die Kinder, die wir bei unserem Besuch angetroffen haben, so spannend gemacht und man sah nur in leuchtende Augen. Ebenso müssen meine Augen auch ausgesehen haben, als wir zu dem Stand kamen an dem ein Seestern angefasst werden konnte und eine Mitarbeiterin für Fragen zur Verfügung stand. 
Nachdem alle Becken im 5.000 m² großen Gebäude erkundet sind erreicht man die Oberfläche des riesigen Becken auf dem die Glasbodenbootfahrt statt findet. Zugegeben war ich an dieser Stelle etwas ernüchtert, denn es ist kleiner und unspektakulärer als man erwartet und der volle Preis von 5€ nicht zu rechtfertigen. Mein Tipp, wenn ihr euch nicht sicher seid, man kann die Fahrt auch noch buchen, wenn man gesehen hat worum es geht. Einzig die Tatsache, dass wir auf der letzten Tour nur zu zweit waren, die Mitarbeiterin spannende Infos über die Beckenbewohner hatte und besonders auf alle Fragen eingehen konnte und wir immer in der ersten Reihe waren, hat es für mich lohnenswert gemacht.
Weil das Pinguinhaus bereits geschlossen hatte, haben wir die Eintrittskarten behalten um zukünftig noch ein gratis Erlebnis zu haben, wenn man mal wieder ideenlos ist...
Das Sea Life ist ein tolles Ausflugsziel, wenn man an einem regnerischen Tag nicht weiß was man unternehmen soll, jedoch nicht zum vollen Preis also haltet die Augen nach Gutscheinen auf, oder bucht die Tickets online. Essen und Trinken kann auch ohne Probleme mit rein genommen werden und dann vor toller Kulisse genossen werden.
Viel Spaß.

Wart ihr schon mal in einem Sea Life? Wie hat es euch gefallen?















Samstag, 6. Dezember 2014

OOTD 14.11.14 - Sealife Edition

Heute hole ich mal ein etwas älteres Outfit von der Festplatte und zeige euch was ich bei einem Ausflug ins SeaLife Oberhausen getragen habe. Mein Freund und ich hatten unseren vierten Jahrestag, was ein Anlass war um einen besonderen Tag zu verleben und Neues zu entdecken. Mehr über das XXL-Aquarium folgt im morgigen Post.
Für einen so entspannten Ausflug habe ich mir nicht viele Gedanken über mein Outfit gemacht und mich für gemütliche Schuhe zum Laufen entschieden. Dazu konnte ich es mir nicht nehmen lassen, die Statement Kette zu tragen, die mir die Damen von Tom Tailor zugeschickt hatten. Wenn auch etwas overdressed für die Fischbeobachtung, war ich damit und Blazer perfekt gekleidet für den anschließenden Restaurantbesuch.

Was sind eure Go-To-Looks und Tipps für Outfits, die zum Tag und Abend passen müssen?

Blouse, Blazer - Primark; Jacket - Monki; Jeans - Vero Moda; Boots - Young Spirit via Reno; Bag - Guerilla de Luxe; Necklace - Tom Tailor*





Freitag, 5. Dezember 2014

MahlZeit - BANG BANG BURGERS & BEER Gelsenkirchen

Unter dem Namen "MahlZeit" wird sich auf dem Blog zukünftig einiges mit dem Thema Essen beschäftigen, wobei heute ein Restauranttipp den Anfang macht:


Am Wochenende eröffnet in der Gelsenkirchener Innenstadt ein niegelnagelneuer Burgerladen im denkmalgeschützen Eckhaus an der Weberstraße/Ringstraße.
Bereits zu Beginn der Renovierungen erfuhr ich von einem Bekannten von den Plänen und dem Konzept, wodurch die inoffizielle Eröffnung am Mittwoch ein Abend war, auf den ich mich lange gefreut habe. Wer jetzt denkt: "Aha, die kennen sich, da muss sie ja was Gutes schreiben", der kennt sicher auch das Sprichwort: "Beim Essen hört die Freundschaft auf" und wenn dieses Essen dann auch noch Burger sind, muss es super lecker sein, um es auf den Blog zu schaffen.

Das Lokal  Hinter den großen Fensterfronten erstrecken sich 120 m² Gastraum in dem man auf 52 Plätzen entweder an der langen Tafel sitzen, es sich auf den Fensterbänken gemütlich machen, oder auf der Sitztribüne lümmeln kann. Die Einrichtung ist modern und zeitlos, denn das Design in schwarz/weiß/türkis trifft auf Holz und Beton, abgerundet mit Fabriklampen und Klemmleuchten. 
Der linke Gastraum wurde als multifunktionale Event-Location mit DJ-Pult und Beamer ausgestattet, denn hier sollen Parties, Poerty-Slams, Workshops, Lesungen und Sportschau-Abende statt finden.

Das Essen Der Name gibt einen untrüglichen Hinweis darauf, was angeboten wird. Richtig gute Burger mit nachhaltigem, fairen Fleisch von Weiderindern aus Dorsten, hausgemachten Saucen und das Highlight: selbstgemachte Brötchen (ab März aus der Backstube der Bäckerei Wegmann), die nicht nur sehr gut aussehen, sondern sich auch so anfühlen und schmecken. Als Beilage gab es für mich die hausgemachten Süßkartoffelpommes und die leckerste Sour Cream seit Erfindung der Sour Cream. 
Jeder der 6 Burger wird auch in der vegetarischen und veganen Variante angeboten, sodass alle die auf Fleisch verzichten nicht gezwungen sind auf einen der Salate auszuweichen. 
Als Gewohnheitstier habe ich mir ein veganes Stauder aus der Flasche dazu bestellt. Das Besondere ist jedoch das Fassbier GE BRÄU, ein Bier aus Gelsenkirchen das exklusiv bei Burgers & Beer gezapft wird. Auch die nicht-alkoholische Getränkekarte bietet eine große Auswahl, sodass ich ChariTea kennen gelernt habe, der nicht nur zuckerlos-lecker ist, sondern auch noch Gutes tut.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alles auf der Karte mit den Worten regional & nachhaltig beschrieben werden kann, dazu ein toller Preis und schon hat man die Zutaten für richtig gutes Essen. Für mich steht bereits fest, ich werde wieder kommen und freue mich jetzt schon auf den Sommer auf der Terrasse, wenn ich mit meinem Bier dasitzen und Leute gucken kann.

Weberstr. 72 (Ecke Ringstr.)
45879 Gelsenkirchen
 Öffnungszeiten: Di - So ab 17h







Der Classic Bacon & Cheese Burger 7,-€ mit Süßkartoffelpommes 3,50€ und Sour Cream 0,50€

ChariTea Bio Eistee 3,20€

Die lange Tafel


Cappuccino 2,50€ mit Fair Trade Kaffee