Donnerstag, 29. März 2012

Back to Black.

Das hatte ich gestern an, alles sehr unfrühlingshaft in schwarz/weiss.
Besonderes Stück, der Rock von gina tricot.
Das Teil, das ich beim Pre-Opening Shopping unbedingt ergattern wollte. Originalpreis 7,95€ und minus der 30% ein Super-Schnäppchen.

Wunderbares Spiegelbild, aus dem Fahrstuhl...wie immer.
Lederjacke von Dorothy Perkins, Tasche von Guerilla de Luxe, Cardigan von MONKI, T-Shirt von H&M, Rock und Schal von gina tricot.

Nochmal im Detail, die neuen Schuhe von Deichmann.
Mit dem Keilabsatz sehr ungewohnt, daher hatte ich sie auf der Arbeit an um sie einzulaufen.

Mittwoch, 28. März 2012

Oh Monki.

Wilma Jacket - 25€
Amy Top - 9€

Denise Blouse - 17,50€
Belina Skirt - 6€

Leanne Trousers - 10€
Alle Bilder via Monki.de

Wie Du/Ihr ja bereits weißt/wisst, bin ich ein absoluter Fan von Monki.
Mit dem großen Glück eine Filiale in der Innenstadt zu haben, bin ich immer ganz vorne mit dabei, wenn es um Schnäppchen geht.
Die Schweden wissen wie man reduziert. In meinem Schrank sind viele Pullover für 10€, Röcke für 6-10€ und anderer Kram. Schals für 1€ und Clutches für 2/3€.
Jetzt ist es wieder soweit, gerade habe ich bei Facebook gelesen, dass der Sale wieder los geht. Und ich werde ganz unruhig, vielleicht werde ich schon morgen mal in der Filiale meines Vertrauens vorbei gehen.

Montag, 26. März 2012

Freitag, 23. März 2012

essie essie essie

Nachdem ich letztens in der Blogsphere davon gelesen habe, dass essie bei Douglas auf 7,95€ reduziert wurde, habe ich die Chance genutzt und bin nach meiner Zara-Rückgabe noch kurz reingeschneit.
Verliebt habe ich mich dann in "Mint Candy Apple" und ich liebe ihn. Perfekte Textur, super Pinselchen, trocknet extrem schnell. Alles perfekt.
Und vor Allem habe ich oft das Problem, dass ich zu blass bin um die Töne zu tragen die mir oftmals gefallen.
Hier ein kühles Pastell zu meinem Teint und dem Trenchcoat in Grau.





Dienstag, 20. März 2012

Review: Das perfekte Model - FINALE.

Vorweg, Gewinnerin wurde die 23-jährige Annika Scheibe aus Berlin, Team Eva.

Modelt seit Jahren, hat das Sendeformat also als Sprungbrett äußerst gut genutzt und für Eva Padberg gab es nicht mehr viel zu coachen.

Nun aber zur Sendung selber:
Ein nettes Finale, dessen 120 Minuten schnell vergingen und mit Designerjuroren gespickt waren.
Alles in Allem etwas zu weichgespült, die Location war von außen auch ansehnlicher als von innen und das Must-Have waren anscheinend Samthandschuhe.
Alle fingen ihre Statements mit ,,Zuerst einmal muss ich sagen, Ihr seit alle hübsch bla bla." Ich behaupte jetzt mal, dass wissen die Mädchen, wenn sie im Finale stehen bereits.
Etwas lächerlich wurde es, als die Werbepause mitten im Lauf von Johanna begann, die für diesen Lauf dann die Höchstpunktzahl der Designer bekam. Hätte ich gerne gesehen, aber ist schon okay liebes Vox.
In diesem Sinne: Gute Nacht.

Sonntag, 18. März 2012

Review: Das perfekte Model.


Bild via vox.de

Gerade habe ich bei voxnow.de die letzte Sendung von Dienstag gesehen und ich muss es einfach mal loswerden. Vor Allem wo jetzt nur noch eine Livesendung ausgestrahlt wird und dann war es da erstmal.
Wie großartig war bzw. ist diese Show?!
Ja, Vergleiche zu "Germany's Next Topmodel" liegen nah, aber für mich auch sehr fern.

Keine Heidi Klum (die ich aufs Blut nicht leiden kann), keine affigen Challenges um die Mädchen zum Weinen und die Zuschauer zum Einschalten zu bringen, wenige Zickereien und sinnvolle Trainings, die den Teilnehmerinnen wirklich weiterhelfen.

Also ich habe mich am Anfang garnicht für die Sendung interessiert, habe die erste Folge auch verpasst und bin dann per Zufall am Samstag Nachmittag auf die Wiederholung gestoßen und war begeistert.
Zwei Coaches, die sich immer mal wieder mit Stichelein ärgern, coole Shootings um die Mädchen kennen zu lernen und eine angenehme Stimmung während der Show (Stichwort Zickereien).

Erwähnenswert ist vor Allem, das Bewertungssystem, das darauf basiert, welche Eigenschaften ein perfektes Model haben muss.
10 Stück wurden hier pro Mädchen und Folge immer wieder neu bewertet.
Somit war für mich immer nachvollziehbar, welche Kriterien, das Mädchen in den Augen der Coaches erfüllt.

Besonders die Folgen, bei denen die Mädchen aufgeteilt mit ihren Coaches in eine Modemetropole geflogen sind, hat mir gut gefallen.

Hier wurde allerdings deutlich, was für ein toller Coach Karolina Kurkova ist.
Was sie mit den Mädchen gemacht hat: Frisör, Styling, Essensberatung/Kochen, Lauftraining, Schauspieltraining, Sport. Und Alles immer vor dem Hintergrund, das so auch ihr Leben aussieht, das sie auch zum Sport geht und sich gesund ernährt.
Sie hat die Mädchen zu sich nach Hause eingeladen, sie war Mentorin und Mensch, im heutigen Fernsehprogramm garnicht mehr sooft gesehen.

Besondere Highlights waren immer ihre Überraschungen! So wurde aus einem angeblichen gemeinsamen Abendessen, ein Live-Runway vor Herrn Hilfiger persönlich.
Sie hat ihre guten Kontakte an die Mädchen weiter gegeben, so haben Größen der Modeszene schonmal die Teilnehmerinnen, dieser "kleinen, deutschen Show" gesehen und erinnern sich vielleicht bei nächsten Casting daran.
In der Entscheidung gab es immer einen Gast (Stichwort gute Kontakte), der seine subjektive Meinung beisteuerte.
Man war als Zuschauer immer ganz nah dran. (Hier verkneife ich mir den Klumvergleich)
Okay ein paar negative Aspekte gibt es natürlich auch hier, ihre Outfits waren oftmals etwas unvorteilhaft oder saßen schlecht, aber daran ist ja nicht sie, sondern der Ausstatter Schuld...

Eva Padberg hingeben hat mir nicht so gut zugesagt, sie hat den Mädchen die Basics beigebracht, Laufen, Schauspiel u.Ä.
Kein Frisör, keine Stylingtipps und wenig Kontakt zu den Mädchen. Sie hatte kaum Gäste und die Models konnten wenige Kontakte knüpfen und haben von ihr wenig über das Modelleben gelernt.
Sie hat ihre Entscheidung alleine hinter verschlossenen Türen getroffen und als Zuschauer konnte man so zu ihr und ihren Models wenig Bezug herstellen.
Ich würde fast behaupten, dieser Qualitative Unterschied hatte auch Auswirkungen auf die Sendezeit, denn Karolina und "ihre" Mädchen wurden circa 2/3 der Sendezeit verfolgt.

So jetzt werde ich mich auf das Finale freuen und danach auf Staffel 2, sofern geplant...

Samstag, 17. März 2012

Just placed my first order at Nelly.com


Bild via nelly.com

I just ordered this beanie at nelly.com.
I've been lusting over the bad hair day beanie, that was available during winter. Until I read a review on a blog, saying that the acryl in it really gives you a bad hair day!
So I decided not to get it.
And then today, checking the nelly site, out of boredom, I found this cotton version.
Much better, as it's colourful and perfekt for spring and "cold" summer nights!
Only problem, that now I can't find it anymore on the page, I really hope I got the last one and won't recieve a "Sorry item out of Stock" E-Mail the next days...

So, ich habe mir gerade diese wunderbare Mütze bei Nelly. com bestellt. Die Marke Rut m. fl. kannte ich vorher nicht.
Im Winter gab es schonmal eine Version, in schwarz mit weißer Aufschrift. Eigentlich wollte ich mir diese bereits bestellen, habe dann aber auf einem Block gelesen, das der Acryl-Anteil die Haare statisch auflädt und darauf konnte ich getrost verzichten...
Aber jetzt dann dieses Baumwollmodell, perfekt für den Frühling, perfekt für kühlere Sommerabende und dem Heimweg nach dem Schwimmen!
Einziges Problem, jetzt ist die Mütze nicht mehr auf der Seite verfügbar. Ich hoffe inständig, dass ich die Letzte bekommen habe und nicht am Montag eine E-Mail bekomme, die mir sagt "Item out of Stock".
So jetzt heißt es weiter freuen und "Zodiac" schauen.
Schönen Abend

Freitag, 16. März 2012

Spiegelbilder

Heute. Sailor'ish.
Pulli ist von gestern bei Gina Tricot.
Gestern, Gina Tricot Preo Opening Shopping.
(Super Sache btw)

Gestern als ich in der Stadt war und das Packet von Zara abgeholt habe!
Nur dünne Jacken! Großartig.

Hey I put some new shoes on and suddenly everything is right.




Heute ist das Wetter unglaublich sommerlich.
Deswegen konnte ich meine neuen Slipper von Asos ausführen.
Mit meinem neuen Pullover von gina tricot und einfachen Jeans.
Neue Schuhe tragen ist immer wunderbar.
In diesem Sinne, schönen Nachmittag.

What's in the box?!



Nachdem ich den allgemeinen Zustand bei Zara immer eher schlecht finde, war ich heute so froh, dieses unbegrabbelte Päckchen auszupacken, hübsch verpackt, wie es sich für teuren Kram gehört!

Sonntag, 11. März 2012

I hope I'll be going.



Gina Tricot Shop Eröffnung in Dortmund.
Wäre einfach zu großartig, wenn es für mich und eine gute Freundin noch einen Platz auf der Gästeliste gäb.
Ich wollte schon sooft mal zu einem Pre-Opening Shopping, da ich immer nur auf Blog aus Frankfurt, Hamburg, Berlin und so weiter lese. Dann denke ich mir manchmal schon: ,,Ich lebe im Pott, da muss es doch auch sowas geben, bei sovielen Städten"
Und siehe da, Flyer beim Bummeln am Dienstag (Du last davon) mitgenommen und angemeldet.
Leider habe ich bisher noch keine Antwort (und kein Outfit ;-) ).
Ich drücke die Daumen.

PS: Habe außerdem die ZARA Tasche bestellt, werde dann trotz 30% auf Alles nicht viel Kaufen können...

Gute Nacht.

Da ist se ja.

Angekommen am Freitag bevor ich zur Arbeit musste. Manchmal hat man doch Glück und muss seine Sachen nicht bei der Hauptpost abholen.
Lustigerweise gab es JEDE MENGE spanische Luft zu meiner Uhr.
Ich habe nicht schlecht geguckt, als der DHL Mensch mit so einem Riesenpacket aus dem Fahrstuhl kam. "Ich hab doch nur eine Uhr bestellt..."


Innen dann meine kleine Schönheit.
Anfangs sah sie noch ein wenig doof aus, weil sie durch die Kälte im Auslieferfahrzeug total beschlagen war.
Aber nach ein paar Minuten des Tragens war klar: Wir lieben uns. (Ja ich neige zu Übertreibungen)


Die Kette ist mir etwas zu weit (obwohl ich kein schmales Handgelenk habe - eher im Gegenteil).
Aber da ich den Verschluss doppelt verschließen kann, hat das Armband dann die perfekte Länge.
Ich freue mich schon auf viele Stunden gemeinsam, die sie mir anzeigen kann...


Sunday's Cravings

Ja, diese Rubrik habe ich nicht erfunden, finde sie aber wirklich gut.
Daher möchte ich es auch so übernehmen und meine aktuelle Wunschliste vorstellen.

Bild via zara.com

Heute nur die Tasche von Zara, auf vielen Blogs zu bewundern.
Ich habe mir schon viele Repliken angesehen, in der Hoffnung eine Schöne zu finden, aber ich habe einfach etwas gegen billige Taschen.
Nachdem ich vor Jahren mal ein paar Markentasche gekauft habe, habe ich mich entschieden dabei zu bleiben. Außer bei guter Qualität oder super Repliken (bspw. vj-style)
Alles in Allem, war ich nämlich noch nie so zufrieden, wie mit meiner Longchamp, meinem Liebeskind und den GG&Ls.
Also zusammenfassend, hoffe ich am Ende des Monats noch genug Geld für die Originale Leder Zara zu haben!
Schönen Sonntag.
Es ist doch noch was dazu gekommen, diese Stiefel aus dem Sale von 3suisses.
In Lack Optik sehen sie total chic aus, in normalem Leder nur billig.
Aber diese würde ich gerne mein Eignen nennen können, bei 6€uro Versandkosten und meinem Sparen auf die ZARA Tasche aber außerhalb der Reichweite.

Bild via 3suisses.de

Freitag, 9. März 2012

Spiegelfoto

Zuhause bei mir im Fahrstuhl. Mega uncool.
Mit meinem neuen Gina Tricot Pullover.


Und immer brav am Arm, mein Liebeskind.

Dienstag, 6. März 2012

Shopping after Learning.

Sooo heute habe ich mich auf eine meiner vielen Klausuren vorbereitet die im März anstehen und nachdem ich nicht mehr an meinem Schreibtisch sitzen konnte, habe ich mich fertig gemacht und bin in die Stadt gefahren um nach dem Schuhen von MONKI zu schauen.
Leider wurden die noch nicht geliefert.
Den Rock von Gina Tricot gab es auch nicht in der Filiale, dafür habe ich dort eine Einladung zum Store Opening nächste Woche in Dortmund bekommen. Endlich bin ich auch mal bei einem Pre-Open-Shopping Event dabei!

Kleidungsmäßig habe ich heute nicht wirklich in die Trickkiste gegriffen, habe eher daraf geahtet dass ich schnell alles anprobieren kann.
D.h. Cardigan ohne Schließe, Schuhe mit Reisverschluss und los.
Da bot sich mein Lieblingscardigan super an, habe ich vor Längerem in einer Vero Moda Filiale ergattern können. Hatte ihn vorher schon sooft gesehen aber 50€ bezahle ich nicht.
Dann plötzlich nur noch 2 Stück und auf 27€ reduziert - gekauft!


Die Tüten die ich heute nach Hause getragen habe. Eine von Deichmann und eine von Gina Tricot.


Ohrklemmenschlange, 5,95€. Eigentlich wollte ich gerne ein paar Ohrringe mit Kette und Ohrklemme haben, stand mir leider garnicht als ich es vorm Spiegel angehalten habe.


Ohrringe, 5,95€. Ich stehe momentan extrem auf diese Totenkopfperlen, wie man sie auch oft bei asos sieht.




Ankle Boots, 19,95€. Habe sie schon vor geraumer Zeit im Onlineshop gesehen, zum regulären Preis von 24,95€, dann aber wieder vergessen und heute habe ich sie wiederentdeckt und sie sehen so gut aus zu einer schwarzen Strumpfhose.
Ballerinas, Echtleder, 24,90€.

Today's Cravings

Der Bleistiftrock von Gina Tricot. Ein Knock-Off der aktuellen Acne Kollektion.
Preis: 34,95€uro.

Soooooooo schön:

Bild via monkiworld.com

Montag, 5. März 2012

Immer die Amis und ihre Trends...

Und ich, die ich sie annehme.

Diesesmal Feder Extensions. Darauf gestoßen auf dem Blog von Cailin, habe ebay durchsucht und dann ein Set gefunden.
11€uro für Federn, Einfädelhilfe und Befestigungsringe.
Ich hatte mich dann für lange Federn im Unterhaar entschieden, um erstmal zu schauen wie es mir gefällt und wie ich klar komme.
Hier ein Instagram Foto:

Dann jetzt hier Versuch 2,, unter dem Pony mehrere bunte Federn.
Sowie auf der anderen Seite ein paar rötliche Federn.

Sonntag, 4. März 2012

And I couldn't resist...

Was oder Wem?!
Nachdem ich mich so über die zwei Hosen gefreut habe, musste es auch noch eine neue Armbanduhr sein. Dieses Modell von Mango gibts im Outlet für 19.99€ statt 129€.
Die Uhr habe ich damals in einer Filiale gesehen und mich sofort verliebt, dann habe ich sie letztens im Outlet gefunden und konnte mein Glück kaum fassen.
Genau in roségold wie ich sie wollte war sie noch "in stock".
Jetzt mit dem Urlaubsgeld meinen letzten Werksstudentenjobs habe ich sie endlich bestellt.


Bild via mangooutlet.com